Hauptspeisen

Japanische Hauptspeisen sind vielfältig und zumeist leicht zuzubereiten. Die vielen ausländischen Einflüsse – aus China, Europa und Amerika – auf die Japanische Küche, Kultur und Gesellschaft hat über die Jahre eine bunte Auswahl an beliebten Gerichten für den Alltag geformt.

Zu den beliebtes Klassikern gehören Reisgerichte und Nudelgerichte. Bezeichnend für alle Hauptspeisen ist, dass ihre Zubereitung meist nicht viele Zutaten und Handgriffe braucht. Das wichtigste ist bis heute die Qualität und Saisonalität der Zutaten.

Auch der Fleischverzehr nimmt in der alltäglichen Speisung zu. Doch traditionelle Gerichte mit Lebensmitteln auf Sojabohnenbasis – wie Tofu, Miso oder Natto – haben bis heute einen hohen Stellenwert.

Wie auch bei den Vorspeisen bereits erwähnt, wird in Japan nicht in Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise unterschieden. Vielmehr ist es üblich, zwar ein größeres Gericht zu kochen, dieses dann aber zusammen mit mehreren Beilagen in separaten Schüsseln zu servieren. Daher ist der Übergang zwischen den uns bekannten Gängen  und entsprechenden Gerichten in Japan fließend.

Mahlzeiten in Japan sind sehr ausgewogen, nicht ölig oder überwürzt, das macht sie gesund und trägt einen großen Beitrag zu einer zeitgemäßen Ernährung bei!

Beliebte japanische Hauptspeisen sind:

titelbild_gyudon_20161030

Gyudon – beliebtes Fastfood in Japan

Es gibt kein japanisches Gericht, von dem ich so wenig wusste und es in Japan doch so gerne und häufig gegessen wird. Vor meiner Japanreise hatte ich noch nie etwas davon gehört – Gyudon, eine Schüssel voller Reis, worauf dünn geschnittenes, gekochtes Rindfleisch geschichtet wird. Ich hatte keine Ahnung, wie beliebt dieses doch ziemlich simple Gericht …

Gyudon – beliebtes Fastfood in Japan Read More »

titelbild_gyoza_20161030

Gyoza – Japanische Teigtaschen mit Knoblauchfüllung

Gyoza, also zarte und gleichzeitig super knusprige Japanische Teigtaschen, werden zu jeder Tageszeit gegessen. Dazu gibt es eine kräftige Soße zum Dippen, die aus Sojasoße, Essig und einem kleinen Anteil Chiliöl besteht. Sie sind ganz leicht und mit viel Spaß selbst zu kochen!

Titelbild_Soba – die Nudel aus Buchweizen

Soba – die Nudel aus Buchweizen

Als 2013 die Japanische Küche (Washoku) von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe erklärt wurde, bekamen vor allem die gehobenen Restaurants in teuren Gegenden, wie die Lokale in der Ginza in Tokio, alle Aufmerksamkeit. Was aber vergessen wird oder unbeachtet blieb, sind die Gerichte, die den wirklichen Alltag in Japan bestimmen. Dazu gehören gerade die Imbisse, …

Soba – die Nudel aus Buchweizen Read More »

Scroll to Top