Grundrezept Okonomiyaki nach Osaka Style [für Anfänger]
Portionen Vorbereitung
2Portionen 5Minuten
Kochzeit
20Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 5Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Okonomiyaki Teig:
  • 200g Weizenmehl
  • Prise Salz
  • 150ml Dashi-Brühe(ersatzweise stark verdünnte Gemüsebrühe in gleicher Menge)
  • 1 Ei
  • 4Blätter Kohl(Weißkohl, Chinakohl oder Spitzkohl)
  • 2 Lauchzwiebeln
Individuelle Zutaten (nach Belieben):
  • 100g Schweinebauch(in Streifen geschnitten)
  • Öl zum Braten
Sauce und Mayonnaise:
Topping (optional):
Zubereitung
  1. In einer großen Schüssel das Mehl, Salz und die Dashi-Brühe miteinander verrühren und die Eier hineinschlagen. Alles gut mixen bis ein glatter Teig entsteht (Achtung: Der Teig ist sehr zäh und klebrig!).
  2. Die äußeren Kohlblätter und Lauchzwiebeln waschen und mit einem großen Küchenmesser klein bzw. in Ringe schneiden.
  3. Jetzt den klein geschnittenen Kohl und die Lauchzwiebeln mit in den Teig geben und wiederum gut verrühren.
  4. Nun den Schweinebauch in circa 2 x 2 Zentimeter große Stücke schneiden und ebenfalls in den Teig mischen.
  5. Den halbfertigen Okonomiyaki wenden und auch von der anderen Seite etwa 4 Minuten braten.
  6. In dieser Zeit auf die bereits fertige Seite die Okonomiyaki Sauce mit einem Pinsel verteilen.
  7. Sobald der Pfannkuchen fertig gebraten ist, auf einen Teller legen und mit der Mayonnaise im ZickZack verzieren.
  8. Optional: Oben drauf Aonori (Seetang) und Bonitoflocken verteilen.
  9. Jetzt die Okonomiyaki mit einem Grillspachtel in mundgerechte Stücke zerteilen, servieren und mit Stäbchen essen. Fertig – Itadakimasu!