Ozoni – japanische Neujahrssuppe mit Gemüse und gerösteten Mochi
Ozoni ist eine traditionelle japanische Suppe mit Gemüse und Mochi (süße Reiskuchen). Sie wird auf Grundlage einer leichten Dashi-Brühe zubereitet und besitzt zusammen mit dem klein geschnittenen Gemüse und den süßen, gerösteten Mochi einen tiefen Geschmack. Sie ist eine tolle und gesunde Idee für kältere Tage im Herbst und Winter.
Portionen Vorbereitung
3Portionen 5Minuten
Kochzeit
10Minuten
Portionen Vorbereitung
3Portionen 5Minuten
Kochzeit
10Minuten
Zutaten
  • 700ml Dashi-Brühe
  • 100g Rettich(z. B. Daikon Rettich)
  • 2 Möhren
  • 1EL Sojasauce
  • 1EL Sake
  • 1/4TL Salz
  • 6 Mochi(Reiskuchen, am besten mit einer festen Konsistenz)
  • Frühlingszwiebeln
Zubereitung
  1. Zu Beginn die Zutaten für die Ozoni nach Kanto-Art prüfen.
  2. Dann den Rettich (am besten der Sorte Daikon) und die Möhren in feine Streifen schneiden.
  3. Anschließend bei mittlerer Temperatur die Dashi-Brühe in einem Topf aufkochen lassen und die Rettich- und Möhrenstreifen mit hineingeben. Die Suppe solange köcheln, bis das Gemüse gar ist.
  4. Auf einem Grill oder alternativ einem Toaster die süßen Mochi* ungefähr 5 Minuten von beiden Seiten backen, sodass sie leicht gebräunt sind.
  5. Sobald das Gemüse in der Suppe weich gekocht ist, Sojasoße, Sake und Salz und umrühren – abschmecken und eventuell nachwürzen.
  6. Das Gemüse vorsichtig aus dem Topf heben, in kleine Suppenschüsseln füllen und jeweils zwei gebackene Mochi oben drauf platzieren. Dann die Suppe am Rand einfüllen. Zum Schluss mit den in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren. Fertig – Itadakimasu!