Teuchi Udon – Udon Nudeln selbst machen
Selbstgemachte Udon Nudeln – auch als Teuchi Udon bekannt – kannst du mit nur 3 Zutaten und wenigen Küchenutensilien ganz leicht zuhause herstellen! Sie sind eine tolle Grundlage für verschiedene japanische Suppen, da sie besonders gut den Geschmack einer leckeren Brühe annehmen.
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 1Stunde
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 1Stunde
Zutaten
  • 300g Weizenmehl
  • 15g Salz
  • 150ml Wasser
Zubereitung
  1. Zu Beginn die Zutaten für die selbstgemachten Udon Nudeln prüfen.
  2. Gebe das Mehl in eine Schüssel. Verrühre das Salz mit dem Wasser, bis es sich aufgelöst hat. Das Salzwasser zum Mehl gießen und den Teig mindestens 5 Minuten mit den Händen zu einer festen Kugel kneten.
  3. Gebe den Teig dann in einen widerstandsfähigen Plastikbeutel (z. B. einen großen Gefrierbeutel) und lass diesen oben offen, damit Luft entweichen kann. Dann den Teigbeutel auf den Boden lagen und mit den Füßen (ja, mit Füßen!) ausgiebig und mit Gefühl kneten. Mache die solange, bis der Teig sich gut im Beutel ausgebreitet hat und den ganzen Beutel ausfüllt. Nimm den Teig heraus und falte ihn zweimal in ein kleineres Quadrat. Wiederhole das Kneten und Falten noch 3-mal.
  4. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen, wieder in den Plastikbeutel legen, verschließen und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Bemehle deine Arbeitsfläche großzügig mit Mehl und lege den Teig darauf. Bestäube auch den Teig mit Mehl. Drücke als erstes die Teigkugel mit deinen Händen schön flach und mache dann mit einem Nudelholz weiter, den Teig auf eine Breite von 3 mm auszurollen.
  6. Falte jetzt den Teigfladen zu mehreren Schichten und schneide 3 mm breite Nudeln mit einem großen scharfen Messer.
  7. Jetzt können die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser in einem großen Topf für 5 bis 10 Minuten gekocht und anschließend abgegossen sowie mit kalten Wasser abgeschreckt werden. Fertig!