Yakiniku vom Teppanyaki – Rindfleisch mit Grillsauce

Das Grundrezept Yakiniku vom Teppanyaki erklärt Schritt für Schritt, wie aus einem zarten Stück Rindfleisch ein leckeres Hauptgericht vom Teppanyaki wird. Zusammen mit Salz und Pfeffer und einer pikanten Grillsauce zauberst du ein Gericht, dass dich zum Sternekoch werden lässt!

Teppanyaki Steak fertig
Steak vom Teppanyaki – lecker, saftig und unwiderstehlich!

Achtung: Verpasse nicht die anderen leckeren Rezeptideen für den Teppanyaki und Beilagen ganz unten im Beitrag!

Mehr zum Thema Teppanyaki erfährst du hier:

Titelbild_Teppanyaki
Hauptspeisen, Japanische Küche
Teppanyaki – 6 Tipps für den japanischen Grill

Du möchtest kein Rezept mehr verpassen? Dann melde dich jetzt für den kostenlosen 1mal1japan-Newsletter (das Feld findest du ganz unten) an oder folge mir auf Pinterest und Instagram für alle aktuellen Infos!

Rezept drucken

Yakiniku vom Teppanyaki – Rindfleisch mit Grillsauce

Yakiniku vom Teppanyaki – Rindfleisch mit Grillsauce
Stimmen: 7
Bewertung: 4.57
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Menüart Hauptgericht
Ernährung zuckerfrei
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 5 Minuten
Kalorien p.P. 328kcal
Portionen
4 Personen
Menüart Hauptgericht
Ernährung zuckerfrei
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 5 Minuten
Kalorien p.P. 328kcal
Portionen
4 Personen
Yakiniku vom Teppanyaki – Rindfleisch mit Grillsauce
Stimmen: 7
Bewertung: 4.57
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten

  • 500 g Rindfleisch (am besten gut abgehangenes zartes Fleisch verwenden, zum Beispiel Filet, Roastbeef oder Hüftsteak)
  • Salz
  • Peffer
  • 50 ml Teppanyaki Grillsoße

Zubereitung

  1. Zu Beginn die Zutaten bereitstellen und das Fleisch vorbereiten: Dazu das Fleisch ungefähr 60 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen und auf Zimmertemperatur bringen. Ist dies nach circa einer halben Stunde erreicht, das Fleisch vorsichtig waschen, abtupfen und leicht mit Salz einreiben. Die letzten 30 Minuten ruhen lassen.
    Teppanyaki Steak Zutaten.
  2. Den Tischgrill auf 180 bis 200 °C (für "medium" 180°C, für "rare" 200°C) stellen. Ist die Temperatur erreicht, das Grillgut vor dem Auflegen noch einmal mit einem Küchentuch abtupfen (es sollte völlig trocken sein, damit es beim Braten eine richtige Kruste bekommt) und auf die heiße Grillplatte legen. Von jeder Seite (je nach Dicke des Fleischs und persönlichen Vorlieben) circa 2 Minuten rösten und mit frisch gestoßenem Pfeffer würzen.
    Teppanyaki Steak Schritt 2 Fleisch braten.
  3. Nach dem Braten das gegrillte Fleisch noch bis zu 5 Minuten ohne Hitzezufuhr (zum Beispiel in Alufolie eingewickelt) ruhen lassen. Danach Fleisch mit einem scharfen Messer in mundgerechte Stücke schneiden.
    Teppanyaki Steak Schritt 3 Fleisch schneiden.
  4. Mit etwas Grillsauce auf einem Teller (zusammen mit Essstäbchen und weiteren Beilagen nach Belieben) servieren. Fertig – Itadakimasu!
    Teppanyaki Steak fertig

Alle Rezepte für Teppanyaki und die besten Beilagen:

Teppanyaki Steak Titelbild
Rezeptkatalog
Yakiniku vom Teppanyaki – Rindfleisch mit Grillsauce
titelbild_yaki-udon_20161215
Rezeptkatalog
Yaki Udon mit gebratenem Gemüse
Titelbild_Gemüse vom Teppan
Rezeptkatalog
Gegrilltes Gemüse vom Teppanyaki – für Anfänger
Grundrezept Okonomiyaki Titelbild
Rezeptkatalog
Grundrezept Okonomiyaki nach Osaka Style [für Anfänger]

Titelbild_Kartoffeln mit süßem Soja-Butterdressing
Rezeptkatalog
Kartoffeln mit süßem Soja-Butterdressing
Titelbild_Japanischer Rettichsalat
Rezeptkatalog
Daikon Sarada – Japanischer Rettichsalat
Titelbild_Japanischer Krautsalat
Rezeptkatalog
Kyabetsu no Sarada – Japanischer Krautsalat
Titelbild_Edamame mit Chili
Rezeptkatalog
Pikant-scharfe Edamame mit Chili
Titelbild_Reis kochen im Reiskocher
Rezeptkatalog
Reis kochen im Reiskocher – Schritt-für-Schritt
titelbild_miso-suppe_20161125
Rezeptkatalog
Traditionelle Miso-Suppe mit Tofu

Link zum Basiszutaten Kochset

* 1mal1japan.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top