Yakiniku vom Teppanyaki – Rindfleisch mit Grillsauce
Das Grundrezept Yakiniku erklärt Schritt für Schritt, wie aus einem zarten Stück Rindfleisch ein leckeres Hauptgericht vom Teppanyaki wird. Zusammen mit Salz und Pfeffer und einer pikanten Grillsauce zauberst du ein Gericht, dass dich zum Sternekoch werden lässt!
Portionen Vorbereitung
4Personen 10Minuten
Kochzeit Wartezeit
5Minuten 5Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 10Minuten
Kochzeit Wartezeit
5Minuten 5Minuten
Zutaten
  • 500g Rindfleisch(am besten gut abgehangenes zartes Fleisch verwenden, zum Beispiel Filet, Roastbeef oder Hüftsteak)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50ml Teppanyaki Grillsauce
Zubereitung
  1. Zu Beginn die Zutaten bereitstellen und das Fleisch vorbereiten: Dazu das Fleisch ungefähr 60 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen und auf Zimmertemperatur bringen. Ist dies nach circa einer halben Stunde erreicht, das Fleisch vorsichtig waschen, abtupfen und leicht mit Salz einreiben. Die letzten 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Tischgrill auf 180 bis 200 °C (für „medium“ 180°C, für „rare“ 200°C) stellen. Ist die Temperatur erreicht, das Grillgut vor dem Auflegen noch einmal mit einem Küchentuch abtupfen (es sollte völlig trocken sein, damit es beim Braten eine richtige Kruste bekommt) und auf die heiße Grillplatte legen. Von jeder Seite (je nach Dicke des Fleischs und persönlichen Vorlieben) circa 2 Minuten rösten und mit frisch gestoßenem Pfeffer würzen.
  3. Nach dem Braten das gegrillte Fleisch noch bis zu 5 Minuten ohne Hitzezufuhr (zum Beispiel in Alufolie eingewickelt) ruhen lassen. Danach Fleisch mit einem scharfen Messer in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Mit etwas Grillsauce auf einem Teller (zusammen mit Essstäbchen und weiteren Beilagen nach Belieben) servieren. Fertig – Itadakimasu!