Kochen für Gäste Archive - 1mal1japan.de

Zweck: Kochen für Gäste

Mame Daifuku Mochi Titelbild

Mame Daifuku Mochi – traditionelle Klebreisbällchen mit roter Bohnenpaste

Hast du Lust, Japan endlich mal wieder zu dir nach Hause zu holen? Dann am besten mit einem rundum authentischen, japanischen Mochi Dessert! Mit meinem köstlichen Rezept für Mame Daifuku gelingt dir diese traditionelle Mochi Variation mit roter Adzukibohnenfüllung (Anko) garantiert. Ein Klassiker zum Verlieben!

Matcha Dango Titelbild

Matcha Dango – Reisbällchen mit grünem Tee & süßem Matcha Sirup

Zwei heiß begehrte Spezialitäten aus Japan werden in einem herrlichen, typisch japanischen Dessert vereinigt: Matcha Dango mit selbstgemachten Grünteesirup! Klingt das verlockend!? Der einfache Reismehlteig wird mit bitter-süßem Matcha verfeinert und gelingt garantiert. Garniert mit einem grasgrünen Matcha Sirup werden die Dango-Spieße zum echten Hingucker!

Dango mit Beerenfüllung Titelbild

Dango mit sommerlicher Beerenfüllung zu Obstsalat & Honigsirup

Aufgepasst, denn diese kleinen unscheinbaren Dango Reisbällchen tragen einen köstlichen Schatz in ihrem Inneren. Diese fruchtige, süße Überraschung aus erntefrischen Beeren wird von einem mit Honigsirup verfeinerten Obstsalat begleitet. Lass dir dieses Rezept am besten an einem warmen Sommertag als leichtes Fruchtdessert wie in Japan schmecken!

Dango Obstsalat mit Orangensirup Titelbild

Herbstlicher Obstsalat mit Mini-Dango-Bällchen & warmen Orangensirup

In Japan findet man oftmals einen frischen Obstsalat auf der Dessertkarte, der besonders gerne mit weichen Mini-Dango serviert wird. Die zarten Reisbällchen passen einfach perfekt zu knackigen, süßen Früchten. Mein Highlight ist der warme, leicht beschwipste Orangensirup! Die herbstlichen Aromen erzählen dir von einem Japan mit leuchtend roten Ahornblättern und weißen Wölkchen am Himmel – …

Herbstlicher Obstsalat mit Mini-Dango-Bällchen & warmen Orangensirup Weiterlesen…

Dango Titelbild

Dango – Reisbällchen für japanische Süßspeisen selber machen (Grundrezept)

Dieses wunderbare Grundrezept für selbstgemachte Dango wie in Japan darfst du nicht verpassen! Denn mit diesen kleinen, leicht zähen Reisbällchen kannst typisch japanische Süßspeisen im Handumdrehen auf den Tisch zaubern – ohne aufwendiges Dämpfen oder lange Wartezeiten. Wichtig sind nur die richtigen Zutaten und ein paar leichte Handgriffe, um diese Basiszutat für authentische Desserts aus …

Dango – Reisbällchen für japanische Süßspeisen selber machen (Grundrezept) Weiterlesen…

Nama Yatsuhashi Titelbild

Nama Yatsuhashi – Matcha-Zimt-Mochi aus Kyoto mit süßem Tsubu-an

Yatsuhashi ist die beliebteste traditionelle japanische Süßigkeit aus Kyoto. Diese feinen Dreiecke bestehen aus einem weichen Mochiteig, der wunderbar nach Zimt und Matcha schmeckt – darin versteckt befindet sich eine süße Adzukibohnenpaste. Mit wenigen Zutaten und mit einfachen Handgriffen kannst du diese köstliche Spezialität zu Hause zubereiten.

Shiratama Zenzai Titelbild

Shiratama Zenzai – süße Adzukibohnensuppe mit Mini-Mochi-Bällchen

Mmmh, Shiratama Zenzai, eine selbst gemachte süße Adzukibohnensuppe schmeckt einfach richtig gut – vor allem zusammen mit kleinen, wundervoll zarten Mini-Mochi-Bällchen. Heute erkläre ich dir die einfache Zubereitung dieser japanischen Köstlichkeit Schritt für Schritt. Du brauchst nur wenige Zutaten und ganz gewöhnliche Küchenutensilien. Und so geht’s!

Isobeyaki Titelbild

Isobeyaki – Yakimochi in karamellisierter Sojasauce & würzigen Nori

Isobeyaki – so unscheinbar und doch eine echte Geschmacksexplosion! Diese phänomenalen Yakimochi werden in der Pfanne innen schön weich und außen knusprigkross gebraten. Die Hülle aus würzigem Noriblatt wird nur noch von der karamellisierten Sauce aus Sojasauce und Zucker übertroffen.

Ozoni Titelbild 2

Ozoni – herzhafte Mochi Suppe mit Taro & gebackenen Kirimochi

Ozoni ist eine herzhafte Mochi Suppe, die nicht nur zum japanischen Neujahrsfest wunderbar lecker schmeckt. Die leichte Suppe auf Dashi Basis mit zartem Hühnchen sowie saisonalem Gemüse ist ein wohltuender Seelenwärmer und ergänzt durch die zarten Aromen jedes festliche Menü in bester Weise!

Warenkorb
Scroll to Top