zu Kaffee & Tee

Ichigo Daifuku Titelbild

Ichigo Daifuku Mochi – mit Anko & ganzen Erdbeeren

Ichigo Daifuku Mochi sind süße japanische Reiskuchen aus gemahlenem kurzkörnigen Klebreis. Gefüllt werden sie mit Anko – einer süßen roten Adzukibohnenpaste – und ganzen, frischen Erdbeeren. Lerne mit diesem Rezept diese sehr beliebte japanische Süßigkeiten selbst zuzubereiten!

Titelbild_Kasutera

Kasutera (Castella) – japanischer Rührkuchen

Kasutera (Castella) ist ein japanischer Rührkuchen oder Biskuitkuchen und ganz sicher eine süße Sünde wert! Der auch als Castella-Kuchen bezeichnete Kuchen besteht lediglich aus wenigen, ganz gebräuchlichen Backzutaten. Der Kuchen hat eine weiche Konsistenz und ist innen schön feucht. Dieses portugiesische Original kam im 16. Jahrhundert über den Hafen von Nagasaki ins japanische Landesinnere und …

Kasutera (Castella) – japanischer Rührkuchen Weiterlesen…

Dorayaki mit Anko

Dorayaki mit Anko (süße Füllung aus roten Adzukibohnen)

Dorayaki mit Anko (süße Füllung aus roten Adzukibohnen) ist eine der beliebtesten Süßspeisen in Japan. Die Füllung aus süßer roter Bohnenpaste wird für die Dorayaki zwischen zwei Pfannkuchen gestrichen und ist super lecker! Es ist von Jung bis Alt beliebt und ist ideal für unterwegs!

Titelbild_Melonpan

Melonpan – süße Hefebrötchen aus Japan

Melonpan sind zuckersüße, typisch japanische Hefebrötchen mit einer Hülle aus Biskuitteig. Wörtlich übersetzt bedeutet Melonpan soviel wie Melonenbrot. Wobei neben dem eingeschnittenen Gittermuster, das an eine Zuckermelone erinnert, nichts am Brötchen mit Melonen zu tun hat. Ihre Zubereitung nimmt nicht viele, dafür aber handelsübliche Backzutaten in Anspruch: Mehl, Butter, Milch, Eier, Zucker und einige mehr …

Melonpan – süße Hefebrötchen aus Japan Weiterlesen…

Titelbild Anko

Anko – süße, rote Bohnenpaste aus Adzukibohnen (Tsubuan)

Anko, das manchmal auch als Adzukibohnenpaste oder An bezeichnet wird, ist eine typisch japanische süße rote Bohnenpaste. Die dunkelrote Paste aus gekochten Adzukibohnen ist eine der wichtigsten Grundzutaten für Wagashi (traditionelle japanische Süßwaren). Sie wird normalerweise zum Füllen von Mochi und Dorayaki verwendet, wobei sie eine angenehme Süße mitbringt.

Daifuku Mochi Titelbild

Daifuku Mochi – mit süßer Anko-Füllung

Daifuku Mochi sind süße japanische Reiskuchen aus gemahlenem kurzkörnigen Klebreis. Gefüllt mit Anko – einer süßen roten Adzukibohnenpaste – sind sie eine sehr beliebte japanische Süßigkeit. Dieses Rezept zeigt dir, wie du sie in weniger als 45 Minuten selbst zubereiten kannst!

Scroll to Top