zum Mittagessen Archive - 1mal1japan.de

Zweck: zum Mittagessen

Dango mit Beerenfüllung Titelbild

Dango mit sommerlicher Beerenfüllung zu Obstsalat & Honigsirup

Aufgepasst, denn diese kleinen unscheinbaren Dango Reisbällchen tragen einen köstlichen Schatz in ihrem Inneren. Diese fruchtige, süße Überraschung aus erntefrischen Beeren wird von einem mit Honigsirup verfeinerten Obstsalat begleitet. Lass dir dieses Rezept am besten an einem warmen Sommertag als leichtes Fruchtdessert wie in Japan schmecken!

Dango Obstsalat mit Orangensirup Titelbild

Herbstlicher Obstsalat mit Mini-Dango-Bällchen & warmen Orangensirup

In Japan findet man oftmals einen frischen Obstsalat auf der Dessertkarte, der besonders gerne mit weichen Mini-Dango serviert wird. Die zarten Reisbällchen passen einfach perfekt zu knackigen, süßen Früchten. Mein Highlight ist der warme, leicht beschwipste Orangensirup! Die herbstlichen Aromen erzählen dir von einem Japan mit leuchtend roten Ahornblättern und weißen Wölkchen am Himmel – …

Herbstlicher Obstsalat mit Mini-Dango-Bällchen & warmen Orangensirup Weiterlesen…

Hiyashi Chuka Titelbild

Hiyashi Chuka – kalter Ramen Salat mit Yuzu-Sojasauce & Sesamdressing

Hiyashi Chuka ist ein sommerliches Ramen Nudelgericht mit viel frischem Gartengemüse. Es ist ein erfrischender Salat mit eisgekühlten Ramen Nudeln und buntem Topping. Eine pikante Sojasauce mit Yuzusaft sowie ein selbstgemachtes Sesamdressing runden dieses japanische Sommerrezept perfekt ab!

Tan-Men Titelbild

Tan-Men – Ramen Nudelsuppe mit gebratenem Gemüse & Schweinebauch

Tan-Men ist eine japanische Ramen Nudelsuppe mit kurz gebratenem Schweinebauch und knackigem Gemüse. Es ist eins der schnellsten Ramen Rezepte und perfekt geeignet, um ein japanisches Abendessen in Windeseile selbst zu zaubern! Inspiriert ist dieses Rezept durch die sehr beliebte Serie Midnight Diner: Tokyo Stories, wo vor allem typisch japanische Hausmannskost auf den Tisch kommt!

Tsukemen Titelbild

Tsukemen – kalte Ramen Nudeln mit heißer Dipping Sauce

Tsukemen ist eins der beliebtesten Ramen Rezepte in Japan, insbesondere in den heißen Sommermonaten, aber auch an warmen Tagen im Spätherbst ist es ein Genuss! Kalte Ramen Nudeln werden zusammen mit einer Schüssel heißer, deftiger Suppe und leichten Toppings serviert. Der Kontrast aus kalten Nudeln und heißer Brühe schmeckt absolut umwerfend!

Hokkaido Ramen Titelbild

Hokkaido Miso Ramen Nudelsuppe mit Nikumiso & Mais

Hokkaido Miso Ramen – die Geburtsstätte japanischer Nudelsuppen im Norden Japans. Die eisige Winterkälte kann nur mit einer kräftigen und reichhaltigen Ramen Nudelsuppe bekämpft werden! Die beste Grundlage dafür ist natürlich eine deftige Hühnerbrühe nach japanischer Art, die mit roter Miso Paste und etwas scharfer Paprikapaste abgeschmeckt wird. Dazu gibt es wärmende Toppings wie Nikumiso, …

Hokkaido Miso Ramen Nudelsuppe mit Nikumiso & Mais Weiterlesen…

Tori Chintan Titelbild

Tori Chintan – klare Hühnerbrühe für japanische Nudelsuppen

Eine selbstgemachte Tori Chintan Brühe ist eine wunderbare Grundlage für typisch japanische Ramen Nudelsuppen. Diese klare Hühnerbrühe wird zusammen mit frischem Gartengemüse gekocht – die Zubereitung ist simpel und das Ergebnis absolut aromatisch. Mit diesem einfachen Grundrezept geht garantiert nichts schief!

Hakata Ramen Titelbild

Hakata Tonkotsu Ramen Nudelsuppe mit Chashu & Ajitsuke Kikurage

Heute zaubern wir eine ganz besondere Ramen Spezialität aus dem Süden Japans auf deinen Tisch: Hakata Tonkotsu Ramen! Diese leckere Nudelsuppe wird in einer selbstgemachten Tonkotsu Brühe plus Shio Tare serviert. Dazu gibt es ebenso intensive Toppings, die sich in wunderbarer Weise zusammenfügen. Wir stellen etwa ein schwarzes Knoblauchöl her, werden Kikurage Pilze marinieren und …

Hakata Tonkotsu Ramen Nudelsuppe mit Chashu & Ajitsuke Kikurage Weiterlesen…

Tonkotsu Titelbild

Tonkotsu – japanische Schweinebrühe für Ramen Nudelsuppen

Eine selbstgemachte Tonkotsu Brühe ist der ideale Start für authentische japanische Ramen Nudelsuppen. Diese starke Schweinebrühe wird über einige Stunden hinweg gekocht – die Zubereitung ist jedoch ganz einfach. Mit diesem simplen Grundrezept aus Japan wird garantiert nichts schiefgehen!

Warenkorb
Scroll to Top