glutenfrei

Shiozuke Titelbild

Tsukemono – eingelegte Gurke (Shiozuke)

Das Rezept für Shiozuke mit Gurke ist die einfachste Art von japanischen Tsukemono (eingelegtes Gemüse). Alles was du brauchst, ist frisches Gemüse der Saison und Salz. Probiere diese Beilage noch heute, um sie zusammen mit gedämpften Reis und einer selbstgemachten Miso-Suppe zu servieren!

Reis kochen im Topf Titelbild

Reis kochen – Schritt für Schritt [im Topf]

Reis kochen im Topf wie in Japan gelingt dir mit diesem einfachen Rezept ganz sicher und schnell – ohne Anbrennen und Überkochen! Kommen wir heute also zu den Grundlagen zurück und schauen uns an, wie man japanischen Kurzkornreis auf dem Herd kocht.

Asari no Sakamushi Titelbild

Asari no Sakamushi – Venusmuscheln in scharfem Sake

Das Rezept für Asari no Sakamushi ist ein Klassiker aus einem japanischen Izakaya und wird dort als Vorspeise gereicht. Es ist super einfach und unkompliziert – und trotzdem eine Augenweide! Der Sake bringt die zarten Aromen der Venusmuscheln ideal zum Vorschein. Zusammen mit Ingwer, Chili und Frühlingszwiebeln erhält das Rezept eine erfrischende Note.

Edamame mit Salz Titelbild

Edamame – salziger Snack mit Sojabohnen

Edamame mit Salz sind der perfekte Snack in japanischem Stil – zum Beispiel für einen kommenden Filmabend! Für die schnelle Zubereitung benötigst du nur 3 Zutaten (Edamame, Salz und Wasser). Die grünen Sojabohnen machen wie jedes gutes Fingerfood richtig süchtig – besonders gut passen sie übrigens zu einem schön eisgekühlten Bier.

Ichigo Daifuku Titelbild

Ichigo Daifuku Mochi – mit Anko & ganzen Erdbeeren

Ichigo Daifuku Mochi sind süße japanische Reiskuchen aus gemahlenem kurzkörnigen Klebreis. Gefüllt werden sie mit Anko – einer süßen roten Adzukibohnenpaste – und ganzen, frischen Erdbeeren. Lerne mit diesem Rezept diese sehr beliebte japanische Süßigkeiten selbst zuzubereiten!

Vegane Dashi Brühe Titelbild

Dashi Brühe mit Kombu & Shiitake [vegan]

Unsere vegan-vegetarische Dashi Brühe wird aus getrockneten Shiitake-Pilzen und Kombu hergestellt. Diese Alternative zur klassischen Dashi Brühe ist nicht nur bei Veganern sehr beliebt, da ihre Zubereitung sehr einfach ist und der Geschmack perfekt zu allen japanischen Rezepten passt!

Titelbild Anko

Anko – süße, rote Bohnenpaste aus Adzukibohnen (Tsubuan)

Anko, das manchmal auch als Adzukibohnenpaste oder An bezeichnet wird, ist eine typisch japanische süße rote Bohnenpaste. Die dunkelrote Paste aus gekochten Adzukibohnen ist eine der wichtigsten Grundzutaten für Wagashi (traditionelle japanische Süßwaren). Sie wird normalerweise zum Füllen von Mochi und Dorayaki verwendet, wobei sie eine angenehme Süße mitbringt.

Scroll to Top