Grundzutaten

Sake Titelbild

Sake & Nihonshu – japanischer Reiswein schnell erklärt

Nihonshu ist japanisches Volksgetränk und traditionelles Gewürz in einem! Der japanische Reiswein wird in Restaurants und Kneipen ausgeschenkt und gehört auch als einzigartiger Geschmacksträger mit in jeden japanischen Vorratsschrank. Dir sagt Nihonshu trotz dessen hoher Bedeutung gar nichts? – Das könnte daran liegen, dass dieses Nationalgetränk außerhalb Japans allgemein als Sake bezeichnet wird.

Mirin Titelbild

Mirin – Was steckt hinter der süßen Würzsauce aus Japan?

Mirin ist ein süßer Reiswein, der in der japanischen Küche weit verbreitet ist. Die süße Würzsauce, die aus fermentiertem Reis gebraut wird, harmoniert mit allen denkbaren weiteren Zutaten und intensiviert den Geschmack vieler japanischer Gerichte: Mirin verleiht Saucen, Dressings und Marinaden eine leckere Süße und sorgt für eine ausgewogene, aromatische Weichheit.

Soba Titelbild

Soba – rund um die gesunden Buchweizennudeln aus Japan

Soba Nudeln sind typisch japanische Nudeln aus Buchweizen, die in Japan gerne als warme oder auch kalte Hauptmahlzeit gegessen werden. Sie sind eine der drei traditionellen Nudeln der japanischen Küche und werden aus Buchweizenmehl und Wasser hergestellt. Soba Nudeln sind nicht nur (je nach Sorte) glutenfrei, sondern auch vielfältig einsetzbar und perfekt geeignet, um damit …

Soba – rund um die gesunden Buchweizennudeln aus Japan Weiterlesen…

Tofu Titelbild

Tofu – der beste Guide mit gesunden Rezepten

Tofu ist ein Grundnahrungsmittel der japanischen Küche und wird aus Sojamilch hergestellt. Er ist eine besonders wichtige Zutat in der vegetarischen buddhistischen Tempelküche (Shojin Ryori) und für seinen frischen, zarten Geschmack gekannt. Es ist eins der vielseitigsten Lebensmittel, das in einer Vielzahl von süßen und herzhaften sowie warmen und kalten Gerichten verwendet werden kann.

Sojasauce Titelbild

Sojasauce – japanische Shoyu und Tamari richtig verwenden

Sojasauce ist die wichtigste japanische Gewürzsauce. Sie wird aus Sojabohnen, Getreide, Salz und Wasser hergestellt und auch als Shoyu bezeichnet. Sojasauce eignet sich aufgrund des reichen Umami-Aromas zum Würzen und Verfeinern verschiedenster japanischer Speisen – wie Nudelsuppen, Brühen, Marinaden und natürlich Sushi.

Japanische Nudeln Titelbild

Japanische Nudeln – die 3 allerbesten Sorten im Überblick

Japanische Nudeln spielen neben Reis eine bedeutende Rolle als Sättigungsbeilage in der japanischen Küche. Sie werden gerne warm oder auch kalt, mit Dip oder als Suppe gegessen. Nur wenige Haushalte kommen in Japan eine ganze Woche lang ohne Nudelgerichte aus, denn sie sind schnell zubereitet und schmecken allen von Jung bis Alt.

Ramen Titelbild

Ramen Nudeln – in 5 einfachen Schritten selber machen

Ramen Nudeln sind gelbliche Weizennudeln, die in Japan als frische Nudelsuppe oder auch als schnelles Instant Gerichte ein echtes Kultessen sind: Sie gehören zu den drei traditionellen Nudeln der japanischen Küche und sind bekannt für ihre Vielseitigkeit, leichte Handhabung und einzigartigen Geschmack!

Udon Nudeln Titelbild

Udon Nudeln – Tipps, Tricks & Rezepte direkt aus Japan

Udon Nudeln sind weiße, kalorienarme Weizennudeln, die in Japan gerne als kräftige, warme Suppe gegessen werden. Sie sind eine der drei traditionellen Nudeln der japanischen Küche und werden aus Weizenmehl, Wasser und Salz hergestellt. Udon Nudeln sind vielseitig einsetzbar, sehr sättigend und perfekt geeignet, um damit zuhause schnelle und einfache Gerichte zu zaubern!

Miso Paste Titelbild

Miso Paste – der komplette Guide

Miso Paste (oder auch nur Miso) ist eine fermentierte Sojabohnenpaste und eine der weltweit bekanntesten Zutaten der japanischen Küche. Die Paste ist sehr flexibel und vielfältig einsetzbar: Es werden herzhafte wie auch süße Speisen damit zubereitet und sie dient als Gewürz, Marinade oder Dip.

Scroll to Top