Japanische Küche

In der Kategorie Japanische Küche findest du Beiträge zu allen wichtigen Grundzutaten, Gerichten und Getränken Japans! Wir zeigen dir Schritt für Schritt mit leichten Anleitungen wirklich alles Wichtige, damit du selbst einfach japanisch kochen kannst. Neben den jeweils besten Rezepten für jedes Thema erwarten dich viele Tipps und Tricks, wie du zum Beispiel Zutaten mit geringem Aufwand ersetzen und trotzdem den klassischen japanischen Geschmack in deine Gerichte zaubern kannst.

Basiszutaten Titelbild

Die 6 wahren Basiszutaten für alle japanischen Rezepte

Du möchtest richtig japanisch kochen und dafür nicht unzählige Zutaten, Gewürze und Saucen einkaufen? Dann informiere dich hier über die 6 wirklich wichtigen Basiszutaten, mit denen du für alle japanischen Rezepte vorbereitet bist!

Japanisch kochen Titelbild

Japanisch kochen – Schritt für Schritt ein Menü planen

In diesem Beitrag zum Thema Japanisch kochen lernst du, (1) was genau ein japanisches Menü ist, (2) was die wichtigsten Regeln für die Zusammenstellung und Zubereitung eines japanischen Menüs sind und (3) wie du die einzelnen Speisen für ein vollständiges Menü auswählst und kochst.

Titelbild_Teppanyaki

Teppanyaki – 6 Tipps für den japanischen Grill

Teppanyaki steht nicht nur in Japan für exzellentes Essen bester Qualität, sondern auch für geselliges Beisammensein. Diese schonende und fettarme Kochmethode mithilfe des Teppan (dem japanischen Grill) lässt großen Freiraum beim Zubereiten verschiedenster Rezepte.

Titelbild japanische Nudeln

Japanische Nudeln – die 3 allerbesten Sorten im Überblick

Japanische Nudeln spielen neben Reis eine bedeutende Rolle als Sättigungsbeilage in der japanischen Küche. Sie werden gerne warm oder auch kalt, mit Dip oder als Suppe gegessen. Nur wenige Haushalte kommen in Japan eine ganze Woche lang ohne Nudelgerichte aus, denn sie sind schnell zubereitet und schmecken allen von Jung bis Alt.

Natto Titelbild

Natto – 7 Geheimnisse über fermentierte Sojabohnen

Natto besteht aus fermentierten Sojabohnen und ist ein wahres japanisches Nationalgericht. Es besitzt eine klebrige Konsistenz und ein starkes (nicht immer wohlriechendes) Aroma. Dieser wesentliche Teil der japanischen Ernährung ist ein wirklich großartiges Gericht und die perfekte Möglichkeit, ein gesundes, traditionell japanisches Essen zu probieren.

Sojasauce Titelbild

Sojasauce – So verwendest du Shoyu und Tamari richtig

Japanische Sojasauce ist eine Gewürzsauce, die aus Sojabohnen, Getreide, Salz und Wasser hergestellt und auch als Shoyu bezeichnet wird. Diese japanische Spezialität eignet sich zum Würzen und Verfeinern verschiedenster japanischer Speisen, wie Nudelsuppen, Brühen, Marinaden und Sushi.

Titelbild Donburi

Donburi – die 7 beliebtesten Varianten in Japan

Donburi (wörtlich übersetzt bedeutet es eigentlich ‚die Schüssel‘) umfassen eine große Anzahl verschiedener Reisgerichte der japanischen Küche. Dabei wird auf eine voll gefüllte Schüssel mit frisch gekochtem Reis ein individuelles Topping verschiedener Zutaten – von fleischhaltig bis vegetarisch – zusammen mit einer leckeren Sauce serviert!

Ramen Titelbild

Ramen Nudeln – in 5 einfachen Schritten selber machen

Ramen sind gelbliche Weizennudeln und ein echtes Kultessen in Japan: Es gibt spezielle Fernsehsendungen zum Thema und Menschen stehen stundenlang in hundert Meter langen Schlangen an, um ein bestimmtes Restaurant zu besuchen.

Titelbild_Japanische Küche

Japanische Küche – Überblick [7 Fragen und Antworten]

Die japanische Küche ist tief mit sozialen, historischen und kulturellen Informationen verwurzelt. Sie wird weltweit und auch in Deutschland immer bekannter und beliebter, gut zu sehen am Beispiel Sushi. Restaurants, die japanische Speisen und Getränke anbieten, sind fast überall auf der Welt zu finden. Doch dreht sich bei der japanischen Esskultur bei weitem nicht alles …

Japanische Küche – Überblick [7 Fragen und Antworten] Weiterlesen…

Scroll to Top