Dorayaki mit Anko

[wie im Film „Kirschblüten und rote Bohnen“]

Dorayaki mit Anko (süße Füllung aus roten Adzukibohnen) ist eine der beliebtesten Süßspeisen in Japan. Die Füllung aus süßer roter Bohnenpaste wird für die Dorayaki zwischen zwei Pfannkuchen gestrichen und ist super lecker! Es ist von Jung bis Alt beliebt und ist ideal für unterwegs!

Dorayaki mit Anko

Und noch mehr zum Thema Mochi – zum Beispiel, welches Klebreismehl du verwenden solltest oder welche anderen Füllungen auch lecker sind – erfährst du hier im Beitrag:

Und nun wünsche ich dir viel Spaß und gutes Gelingen beim Zubereiten der leckeren Dorayaki mit Anko!

Kochset Dorayaki

Dorayaki mit Anko einfach selber machen?
Aber sicher, mit unserem neuen Kochset für Doayaki nach traditionellem Rezept mit süßer Anko-Füllung!
Darin enthalten sind alle Zutaten für 4 große selbstgemachte Dorayaki wie in Japan – passend zum Rezept hier im Artikel!

Dorayaki mit Anko Rezeptbild

Dorayaki mit Anko

für 4 Stück | 20 Minuten | 326 kcal

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Dorayaki mit süßer Bohnenpaste als Füllung ist eine der beliebtesten Süßspeisen in Japan! Die Füllung wird dabei für die Dorayaki zwischen zwei Pfannkuchen gestrichen und ist super lecker. Dieses Rezept ist superlecker, ideal für unterwegs & fertig in 20 Minuten!


Zutaten (4 Stück)

1 Ei
140 ml Milch
1 EL Öl (zum Beispiel Rapsöl)

Mehl für Teig Variante #1:
200 g Mehl für Dorayaki
ODER Mehl für Teig Variante #2:
140 g Mehl (zum Beispiel Weizen)
15 g Stärkemehl
5 g Backpulver
40 g Zucker
1 TL Honig

Füllung:
200 g Anko (süße rote Bohnenpaste)


Zubereitung (20 Minuten)

Dorayaki mit Anko Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die selbstgemachten Dorayaki mit süßer Anko-Füllung bereitlegen.


Dorayaki mit Anko Schritt 2 Ei-Milch-Mischung herstellen

2. Schritt

Das Ei in eine größere Schüssel geben und die Milch mit hinzugießen. Beides mit einem Schneebesen verrühren.


Dorayaki mit Anko Schritt 3 Teig verrühren

3. Schritt

Das Mehl für die Dorayaki zu der Ei-Milch-Mischung hinzufügen (oder die einzelnen Zutaten für die selbstgemachte Mehlmischung in eine zweiten Schüssel sieben, vermischen und zu der Ei-Milch-Mischung geben). Alles mit dem Schneebesen verrühren, bis ein gleichmäßiger Teig ohne Klümpchen entsteht.


Dorayaki mit Anko Schritt 4 Pfanne einölen

4. Schritt

Das Öl in eine beschichtete Pfanne geben und mit einem Stück Küchenpapier in der Pfanne verwischen, sodass ein ganz leichter Film entsteht.


Dorayaki mit Anko Schritt 5 Pfannkuchen braten

5. Schritt

Die Pfanne bei mittlerer Temperatur erwärmen und einen Teil des Teigs (ungefähr 1/8 des Teigs) mit einer Kelle in die Pfanne geben. Tipp: Den Teig von weiter oben in die Pfanne fließen lassen, dann wird der Pfannkuchen schon rund. Den Pfannkuchen 2 Minuten lang, bis auf der Oberfläche viele kleine Blasen entstehen und die Ränder langsam trocken werden, backen. Jetzt vorsichtig und mit wenige Schwung wenden und noch einmal 1 Minute lang backen. Den Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller oder die saubere Arbeitsplatte legen. Mit einem feuchten Küchentuch abdecken. Solange fortfahren bis der Teig aufgebracht ist – der Teig aus 200g Mehl reicht für 8 Pfannkuchen.


Dorayaki mit Anko Schritt 6 Zusammenklappen

6. Schritt

Einen der fertigen Pfannkuchen in die flache Hand legen und mit circa 50g Anko in der Mitte bestreichen. Mit einem zweiten Pfannkuchen bedecken und die Ränder leicht zusammendrücken. Mit allen Pfannkuchen so verfahren, bis 4 Dorayaki entstanden sind.


Dorayaki mit Anko Fertig

7. Schritt

Eingewickelt in Frischhaltefolie oder in einer luftdichten Aufbewahrungsbox blieben sie länger frisch und sind perfekt für einen Ausflug geeignet. Aber am besten schmecken sie ganz frisch aus der Pfanne. Fertig – Itadakimasu!


Die passenden Zutaten einkaufen:

Dorayakiko – spezielles Mehl für Dorayaki (von Nippn kaufen)
Anko – süße Adzukibohnenpaste (von Imuraya kaufen)

Dorayaki mit Anko

JETZT MITMACHEN!

Du hast Fragen oder Anregungen?

Dann warte nicht, sondern sende mir eine direkte Nachricht, schreibe einen Kommentar unten und folge 1mal1japan auf:


* 1mal1japan.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Für dich verändert sich der Preis nicht.

2 Kommentare zu „Dorayaki mit Anko (süße Füllung aus roten Adzukibohnen)“

    1. Liebe Christina,

      super, dass dir das Rezept so gut gefällt. Ich liebe Dorayaki und hoffe auch andere – wie dich zum Beispiel – auf sie aufmerksam zu machen!

      Viele Grüße,

      Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top