Zaru Soba

[kalte Soba Nudeln mit Dipping Sauce & intensiven Toppings]

Leicht und erfrischend – das ideale Sommergericht aus Japan heißt Zaru Soba. Dieses kalte Nudelgericht mit bissfesten Buchweizennudeln plus intensiver Mentsuyu Dipping Sauce und aromatischen Toppings aus Frühlingszwiebeln, Wasabi und Nori sollte unbedingt den Weg in deine Küche finden. Es steht nach nur 15 Minuten auf dem Tisch und ist ein Muss für jeden Fan der traditionellen japanischen Küche!

Zaru Soba Rezeptbild

Vieles mehr zum Thema Soba Nudeln und die besten Tipps zur richtigen Zubereitung findest du hier im Hauptartikel:

Und nun wünsche ich dir viel Spaß und gutes Gelingen beim Zubereiten der leckeren Zaru Soba nach traditionellem japanischen Rezept!

Kochset Soba

Das beste japanische Soba Gericht selber kochen?
Aber sicher, mit unserem Kochset für Zaru Soba nach traditionellem Rezept aus Japan mit den besten Soba Nudeln, einer Brühe aus Dashi, Sojasauce, Mirin und Sake plus einem Topping aus Wasabi und Nori!
Darin enthalten sind alle Zutaten für 4 große Portionen Soba wie in Japan – passend zum Rezept hier im Artikel!

Zaru Soba

für 2 Portionen | 15 Minuten | 491 kcal

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Leicht und erfrischend – das ideale Sommergericht aus Japan heißt Zaru Soba. Dieses kalte Nudelgericht mit bissfesten Buchweizennudeln plus intensiver Mentsuyu Dipping Sauce und aromatischen Toppings aus Frühlingszwiebeln, Wasabi und Nori sollte unbedingt den Weg in deine Küche finden. Es steht nach nur 15 Minuten auf dem Tisch und ist ein Muss für jeden Fan der traditionellen japanischen Küche!


Zutaten (2 Portionen)

2 Portionen Soba Nudeln (hier 2 x 100 g getrocknete Soba Nudeln)
1 Frühlingszwiebel
1 Blatt Nori
2 TL Wasabi

Für die Mentsuyu Dipping Sauce:
50 ml Sake
50 ml
Sojasauce
50 ml
Mirin
1 TL
Zucker
1/2 Beutel
Dashi Brühe (Instant)
200 ml Wasser


Zubereitung (15 Minuten)

Zaru Soba Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die Zaru Soba bereitlegen. Außerdem einen Topf mit 3 Liter Wasser für die Soba Nudeln zum Kochen bringen.


Zaru Soba Schritt 2 Mentsuyu

2. Schritt

Begonnen wird mit der Zubereitung der Mentsuyu Sauce, da diese abkühlen muss. Dazu in einen Topf den Sake geben und bei mittlerer Hitze aufkochen, sodass der Alkohol verdampf (circa 2 Minuten leicht köcheln lassen).


Zaru Soba Schritt 3 Mentsuyu

3. Schritt

Zu dem Sake jetzt Sojasauce, Mirin, Zucker und das Dashi geben, kurz aufkochen lassen. Sobald die Sauce aufgekocht ist, die Hitze auf kleinste Stufe stellen und 5 Minuten köcheln lassen. Dabei regelmäßig umrühren, um den Zucker aufzulösen.
Dann die Hitze ausschalten, den Topf beiseitestellen und abkühlen lassen.


Zaru Soba Schritt 4 Frühlingszwiebel schneiden

4. Schritt

Für das Topping Frühlingszwiebel waschen, trockentupfen und in feine Ringe schneiden (am besten mit einem großen Messer in der Mitte teilen, zusammenlegen und vom Lauch abwärts in feine Ringe schneiden, die Wurzelenden entfernen).


Zaru Soba Schritt 5 Toppings

5. Schritt

Nori mit einer Schere auf feine Streifen (jeweils 0,5 x 2cm) zuschneiden.
Frühlingszwiebeln und Nori für jede Portion auf jeweils einen kleinen Teller drapieren und zusätzlich jeweils einen Kleks Wasabi daneben platzieren.


Zaru Soba Schritt 6 Soba kochen

6. Schritt

In das kochende Wasser für die Soba Nudeln die Nudeln geben und 3 bis 4 Minuten (oder je nach Kochanleitung auf der Verpackung) garen.


Zaru Soba Schritt 7 Soba waschen

7. Schritt

Danach abgießen und in eine vorbereitete Schüssel mit eiskaltem Wasser abschrecken sowie kurz mit den Händen durchwaschen, um die restliche Stärke zu entfernen (dann nehmen die Nudeln die Dipping Sauce besser auf und lassen sich besser schlürfen).
Die Nudeln wiederum abgießen und auf flachen Tellern (oder speziellen Soba Tabletts aus Bambus) verteilen.


Zaru Soba Schritt 8 Mentsuyu servieren

8. Schritt

Die abgekühlte Mentsuyu Sauce kann nun für jede Portion in jeweils eine kleinere Schüssel gefüllt werden. Dazu jeweils die Hälfte der Mentsuyu in die Schüssel füllen und mit jeweils 100 ml Wasser verdünnen.


Zaru Soba Schritt 9 Fertig

9. Schritt

Für jede Portion einen Teller mit Soba Nudeln, eine Schale mit der Mentsuyu Dipping Sauce und einen kleinen Teller mit den Toppings servieren. Die Nudeln mit Wasabi, Noristreifen und Frühlingszwiebeln nach Belieben garnieren und mit Stäbchen in die Dipping Sauce tauchen. Fertig – Itadakimasu!


Die passenden Zutaten einkaufen:

Soba – getrocknete Soba Nudeln aus Japan (von Furusatodachi kaufen)
Nori – geröstete Seetangblätter (von Suki kaufen)
Wasabi – japanischer Meerrettich (von S&B kaufen)
Sojasauce – japanische Koikuchi Shoyu (von Yamasa kaufen)
Mirin – japanischer, süßer Kochwein (von Hinode kaufen)
Sake – Junmai Nihonshu (von Ozeki kaufen)
Dashi Brühe – japanische Brühe (von Shimaya kaufen)

Zaru Soba Titelbild

JETZT MITMACHEN!

Die 1mal1japan Community wartet auf dich!

Folge uns und teile deine Koch-Kreationen mit #1mal1japan auf:


* 1mal1japan.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top