Japanischen Reis kochen

[Schritt für Schritt im Topf]

Reis kochen im Topf wie in Japan gelingt dir mit diesem einfachen Rezept ganz sicher und schnell – ohne Anbrennen und Überkochen! Kommen wir heute also zu den Grundlagen zurück und schauen uns an, wie man japanischen Kurzkornreis auf dem Herd kocht.

Reis kochen im Topf Rezeptbild

In Japan, wo Reis ein unverzichtbares Grundnahrungsmittel ist, ist das Kochen von Reis nicht nur eine grundlegende, sondern auch eine äußerst wichtige Küchenaufgabe. Während ein Reiskocher mit allem Schnickschnack in den meisten asiatischen Küchen ein unverzichtbares Küchengerät zu sein scheint, weiß ich, dass nicht jeder täglich Reis isst und möglicherweise keinen Reiskocher besitzt oder dieser einfach mal den Geist aufgibt.

Falls du eigentlich auf der Suche nach einem Rezept für Reis kochen im Reiskocher bist, dann geht es hier lang zum Rezept.

Zur Vorbereitung wird der lose Reis in kaltem Wasser gewaschen, sodass sich die Stärke von der Samenschale löst und die Körner später gut zusammenkleben. Das Zusammenkleben der Reiskörner ist typisch und sehr wichtig für japanischen Reis: So ist es einfacher, den Reis mit Essstäbchen aufzunehmen und aus ihm perfekte Onigiri zu formen!

Reis kochen im Topf Titelbild 2

Auch die ideale Menge an Kochwasser zu bestimmen, ist ein wichtiger Punkt – dazu immer zuerst in der individuellen Kochanleitung des Reis nachlesen! Generell gilt allerdings, dass genausoviel Wasser wie Reis verwendet wird. Also auf 100g Reis kommen 100ml Wasser!

Wichtig: Der Topf sollte nicht zu klein sein, da der Reis durch das Kochen und Quellen stark an Volumen zunimmt!


Welchen Reis?

– Hintergrundwissen –

Am besten solltest du für japanische Rezepte und Gerichte einen rund- bis mittelkörnigen, weißen Reis verwenden. Die beste Reis-Sorte, die dazu in Deutschland verfügbar ist, heißt „Calrose“ und wird auch gerne als „Sushi-Reis“ verkauft.

Loser Reis

Dieser Reis stammt meistens aus Italien oder Kalifornien (USA) und besitzt fertig gegart eine weiche Konsistenz, ist sehr mild im Geschmack und klebt gut zusammen.

Bei 1mal1japan verwenden wir am liebsten diesen kurzkörnigen Reis:

Alternative: Du kannst auch im Supermarkt erhältlichen Milchreis verwenden, der in seinen Eigenschaften einem japanischen Reis sehr ähnlich ist. Dann natürlich nicht in Milch, sondern in Wasser kochen!

Vergiss bei der Zubereitung des Reis nicht mit einem würzigen Essig (auch Komesu genannt, also Reis- oder Getreidessig) zu arbeiten! Dieser gibt dem weißen Reis eine leicht säuerliche Note und darf bei japanischem Reis nicht fehlen:

Und nun wünsche ich dir viel Spaß und gutes Gelingen beim japanischen Reis kochen im Topf!

Japanischen Reis kochen im Topf

für 2 Portionen (500 g) | 60 Minuten | 257 kcal

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Reis kochen im Topf wie in Japan gelingt dir mit diesem einfachen Rezept ganz sicher und schnell – ohne Anbrennen und Überkochen! Kommen wir heute also zu den Grundlagen zurück und schauen uns an, wie man japanischen Kurzkornreis auf dem Herd kocht.


Zutaten (2 Portionen = 500 g)

200 g Reis (am besten weißer, mittel- bis rundkörniger Reis)
200 ml Wasser (frisches, kaltes Leitungswasser)
1 Prise Salz
3 EL Komesu (Getreide- oder Reisessig)


Zubereitung (60 Minuten)

Reis kochen im Topf Zutaten

1. Schritt

Zutaten für gekochten japanischen Reis bereitlegen.


Reis kochen im Topf Schrit 2 Reis waschen

2. Schritt

Den Reis in einen Topf (oder eine große Schüssel) geben und mit reichlich kaltem Wasser auffüllen.


Reis kochen im Topf Schrit 3 Reis waschen

3. Schritt

Nun vorsichtig den Reis mit den Händen in kreisenden Bewegungen und mit leichter Reibung zwischen den Körnern waschen.
Das Wasser langsam fast vollständig abgießen (mithilfe eines Siebs) und den Reis im Topf kräftig im restlichen Wasser durchwaschen.
Jetzt wieder mit frischem kaltem Wasser auffüllen und vorsichtig kreisend waschen.


Reis kochen im Topf Schrit 4 Reis waschen

4. Schritt

Das Waschen und Abgießen der Reiskörner mindestens drei Mal wiederholen, bis das Wasser klar bleibt (du erkennst den Unterschied im Vorher- und Nachher-Vergleich).
Danach den Reis vollständig mit Wasser bedeckt für 30 Minuten ruhen lassen (dieser Schritt darf nicht übersprungen werden!).


Reis kochen im Topf Schrit 5 Reis kochen

5. Schritt

Nach der Ruhezeit das Wasser komplett (eventuell wieder durch das Sieb) abgießen.
Den Reis im Topf mit frischem Wasser im Verhältnis 1:1 (bei 200g Reis ergibt dies 200ml Wasser) und einer Prise Salz aufgießen.
Jetzt den Topf, in dem sich der Reis und das Salzwasser befindet, auf den Herd stellen, den Deckel draufsetzen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
Sobald der Reis aufgekocht ist, die Hitze auf kleinste Stufe stellen und mit geschlossenem Deckel 13 Minuten leicht köcheln lassen. Der Deckel sollte in dieser Zeit nicht geöffnet werden!


Reis kochen im Topf Schrit 6 Reis quellen

6. Schritt

Sobald der Reis fertiggekocht ist, die Hitze komplett abstellen den Reis mit dem Reisessig würzen und sorgfältig umrühren. Den Deckel wieder schließen und für 10 Minuten quellen lassen.


Reis kochen im Topf Schrit 7 Fertig

7. Schritt

Sobald der Reis fertig ist, in Reisschüsseln servieren oder direkt weiterverarbeiten. Fertig – Itadakimasu!


Die passenden Zutaten einkaufen:

Reis – weißer, kurzkörniger Reis (von Okomesan kaufen)
Komesu – japanischer Reisessig zum Reiskochen (von Otafuku kaufen)

Reis kochen im Topf Titelbild

Eine kleine Auswahl unserer besten Rezepte für japanischen Reis habe ich hier für dich zusammengestellt:


JETZT MITMACHEN!

Die 1mal1japan Community wartet auf dich!

Folge uns und teile deine Koch-Kreationen mit #1mal1japan auf:

Entdecke unsere japanischen Kochsets im Onlineshop.

Für Einsteiger und Profis am Herd. Und ein Muss für alle Fans der japanischen Küche!

* 1mal1japan.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Für dich verändert sich der Preis nicht.

2 Kommentare zu „Reis kochen – Schritt für Schritt [im Topf]“

  1. Hallo,
    Ich habe da mal eine Frage: der Onigiri Guide baut ja auf diesen hier auf, aber da dieser hier 60min benötigt frage ich mich ob man das nicht irgendwie verkürzen kann. Ich würde die nämlich gerne mal morgens vor der Schule machen, aber das ist ja ganz schön zeitintensiv. Oder kann ich den Reis auch am Vorabend waschen und dann im Topf lassen, um es am Morgen zu kochen?

    MfG Noah

    1. Hallo Noah,

      genau, du kannst den Reis auch sehr gut über Nacht ziehen lassen und dann morgens direkt kochen. Viel Spaß beim Kochen 🙂

      Liebe Grüße,

      Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top