Teuchi Udon – Udon Nudeln selbst machen

Udon Nudeln selbst machen – auch als Teuchi Udon bekannt – kannst du mit nur 3 Zutaten und wenigen Küchenutensilien ganz leicht zuhause erledigen! Sie sind eine tolle Grundlage für verschiedene japanische Suppen, da sie besonders gut den Geschmack einer leckeren Brühe annehmen.

Selbstgemachte Udon Nudeln.
Selbstgemachte Udon Nudeln.

Warum du Udon Nudeln selbst machen solltest?

  1. Sie sind frei von Konservierungsmittel und anderen unerwünschte Zusätzen.
  2. Sie schmecken besser, denn selbstgemachte Udon Nudeln haben eine sehr angenehme, schön feste Konsistenz als im Laden gekaufte, die meistens beim kochen matschig werden.
  3. Es macht Spaß, Udon Nudeln selbst zu machen, denn du knetest den Teig mit deinen Füßen!

Mehr zum Thema Udon Nudeln – zum Beispiel, wie du sie am besten zu einer Suppe zubereitest – erfährst du hier:

Titelbild_Udon Nudeln
Hauptspeisen, Japanische Küche
Udon Nudeln – die 6 wichtigsten Tipps und besten Rezepte

Du möchtest kein Rezept mehr verpassen? Dann melde dich jetzt für den kostenlosen 1mal1japan-Newsletter (das Feld findest du ganz unten) an oder folge mir auf Pinterest und Instagram für alle aktuellen Infos!

Rezept drucken

Teuchi Udon – Udon Nudeln selbst machen

Teuchi Udon – Udon Nudeln selbst machen
Stimmen: 5
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Menüart Grundzutat
Küchenstil Aus dem Topf
Schwierigkeit Für Fortgeschrittene
Ideal zum Grundzutat
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Kalorien p.P. 182kcal
Portionen
Portionen
Menüart Grundzutat
Küchenstil Aus dem Topf
Schwierigkeit Für Fortgeschrittene
Ideal zum Grundzutat
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Kalorien p.P. 182kcal
Portionen
Portionen
Teuchi Udon – Udon Nudeln selbst machen
Stimmen: 5
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl
  • 15 g Salz
  • 150 ml Wasser

Zubereitung

  1. Zu Beginn die Zutaten für die selbstgemachten Udon Nudeln prüfen.
    Selbstgemachte Udon Nudeln Zutaten
  2. Gebe das Mehl in eine Schüssel. Verrühre das Salz mit dem Wasser, bis es sich aufgelöst hat. Das Salzwasser zum Mehl gießen und den Teig mindestens 5 Minuten mit den Händen zu einer festen Kugel kneten.
    Selbstgemachte Udon Nudeln Schritt 2 kneten
  3. Gebe den Teig dann in einen widerstandsfähigen Plastikbeutel (z. B. einen großen Gefrierbeutel) und lass diesen oben offen, damit Luft entweichen kann. Dann den Teigbeutel auf den Boden lagen und mit den Füßen (ja, mit Füßen!) ausgiebig und mit Gefühl kneten. Mache die solange, bis der Teig sich gut im Beutel ausgebreitet hat und den ganzen Beutel ausfüllt. Nimm den Teig heraus und falte ihn zweimal in ein kleineres Quadrat. Wiederhole das Kneten und Falten noch 3-mal.
    Selbstgemachte Udon Nudeln Schritt 3 mit Füßen kneten
  4. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen, wieder in den Plastikbeutel legen, verschließen und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
    Selbstgemachte Udon Nudeln Schritt 4 Teig ruhen lassen
  5. Bemehle deine Arbeitsfläche großzügig mit Mehl und lege den Teig darauf. Bestäube auch den Teig mit Mehl. Drücke als erstes die Teigkugel mit deinen Händen schön flach und mache dann mit einem Nudelholz weiter, den Teig auf eine Breite von 3 mm auszurollen.
  6. Falte jetzt den Teigfladen zu mehreren Schichten und schneide 3 mm breite Nudeln mit einem großen scharfen Messer.
    Selbstgemachte Udon Nudeln Schritt 5 Nudeln schneiden
  7. Jetzt können die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser in einem großen Topf für 5 bis 10 Minuten gekocht und anschließend abgegossen sowie mit kalten Wasser abgeschreckt werden. Fertig!
    Selbstgemachte Udon Nudeln fertig
Rezept in neuem Fenster öffnen:

Alle Rezepte mit Udon Nudeln:

titelbild_yaki-udon_20161215
Rezeptkatalog
Yaki Udon mit gebratenem Gemüse
Titelbild_Miso Udon
Rezeptkatalog
Miso Udon Suppe mit Tofu und Frühlingszwiebeln
Kamatama Udon Suppe Titelbild
Rezeptkatalog
Kamatama Udon Suppe mit Sojasauce und Dashi-Brühe

Link zum Basiszutaten Artikel

* 1mal1japan.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Für dich verändert sich der Preis nicht.

2 Kommentare zu „Teuchi Udon – Udon Nudeln selbst machen“

  1. Erst mal riesiges Kompliment für diese Seite! Als Koch bin ich begeistert!

    Als Anmerkung zu den Udon – damit die Udon die typische Konsistenz bekommen, wie man sie häufig aus asiatischen Ländern kennt, wird dort mit Kansui 鹹水 gearbeitet. Das macht den Teig in der Herstellung etwas „samtiger“ und die Nudeln bekommen diese typische Udon-Konstistenz.
    Ich finde, das macht sehr viel bei der Eigenschaft von Udon im Vergleich zu Bandnudeln aus.
    Würde mich interessieren, was du davon hältst oder ob du es schon mal ausprobiert hast 😉

    1. Lieber Paul,

      dein Kommentar rührt mich 🙂 Dankeschön für dein Lob!
      Bezüglich deiner Anmerkung zum Kansui: Meiner Meinung nach wird in Japan Kansui – also ein stark mineralhaltiges Salzwasser – ausschließlich bei der Herstellung von Ramen Nudeln verwendet, wodurch sie auch ihre gelbe Farbe erhalten.
      Für Udon Nudeln benötigt man auch in Japan nur die hier im Rezept genannten Zutaten.

      Beste Grüße

      Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.