Chikara Udon Nudelsuppe mit gerösteten Mochi » REZEPT • 1mal1japan

Chikara Udon – leichte Nudelsuppe mit Tsuyu Brühe & gerösteten Mochi

Diese abwechslungsreiche, herzhafte Chikara Udon Nudelsuppe mit geröstetem Mochi ist zu jedem Anlass genau das Richtige! Am besten schmeckt mir dieses Rezept mit selbstgemachten Udon Nudeln, einer kleinen Auswahl frischer Gemüsebeilagen und natürlich mit knusprig gerösteten Kirimochi, die aus der leichten Nudelsuppe einen echten Sattmacher zaubert.

Chikara Udon Rezeptbild

Hattest du schon mal das Vergnügen, eine rundum zufriedenstellende Udon Nudelsuppe serviert zu bekommen? Ja, nein, ich weiß nicht mehr…?! So oder so: Diese fantastische Facette der japanischen Küche bekommt nach meiner Meinung sowieso viel zu wenig Aufmerksamkeit… Also, meine Empfehlung heute lautet, diese köstlichen Nudeln aus Mehl, Wasser und Salz ganz neu kennenzulernen.

Japanische Udon Nudeln sind dicke, etwas zähe und zugleich leichte Weizenmehlnudeln, die meist zusammen mit einer würzigen Brühe und mit verschiedenem Gemüse und/oder Proteinen serviert werden. Manchmal kommen sogar ein paar Stücke Tempura oder frittierter Tofu obendrauf. Aber hinter dieser vielseitigen Nudel aus Japan steckt viel mehr als ein oder zwei einfache Nudelgerichte!

Chikara Udon Titelbild

Eine ganz besondere Udon Nudelsuppe, die du nur in sehr authentischen japanischen Restaurants auf der Speisekarte finden wirst, zeige ich dir heute! In meinem heutigen Rezept werden wir selbstgemachte Udon Nudeln in einer heißen Tsuyu Brühe typisch japanisch zubereiten und diese mit gerösteten Mochi garnieren.

Erzählt wird, dass die Zugabe von Mochi jedem, der das Gericht verspeist, ein wenig zusätzliche Kraft verleiht, was dem Gericht den Namen Chikara einbringt, was „Stärke“ oder „Macht“ bedeutet.

Ganz vielen von euch wird beim Wort Mochi sicher eine ganze Reihe leckerer Süßspeisen aus Japan einfallen. Zum Beispiel eisgekühlte Mochi, mit süßer Adzukibohnenpaste gefüllte Daifuku oder bunte Dango Spieße. Doch aufgepasst, Mochi kann noch einiges mehr!

In der japanischen Küche werden Mochi, also Reiskuchen aus gestampften Klebreis, nicht nur zuckersüß, sondern auch herrlich herzhaft zubereitet. Besonders die herzhaften, geschmacksintensiven Rezepte – wie Ozoni oder diese Chikara Udon – haben es mir zurzeit angetan!

Die wichtigste Rolle im heutigen Rezept spielen typisch japanische Kirimochi. Kirimochi werden durch das Zerstampfen von Klebreis zu einer feinen Paste und anschließend durch Pressen sowie Trocknen zu festen Formen hergestellt. Sie werden das ganze Jahr über zu vielen verschiedenen Anlässen, insbesondere aber in den kalten Monaten, gegessen. Du wirst überrascht sein, was für ein vielseitiges Lebensmittel Kirimochi sind.

Üblicherweise werden Kirimochi gegrillt, gekocht oder gebraten – direkt roh können sie nicht gegessen werden, stattdessen müssen Kirimochi vorher erwärmt werden. Die beliebteste Zubereitungsmethode sind gegrillte Kirimochi. In Japan wird dazu ein einfacher Toastofen oder tatsächlich offenes Feuer verwendet. Alternativ kann man aber auch einen klassischen Backofen oder eine beschichtete Pfanne benutzen. Außen werden Kirimochi dann knusprig und erinnern mich immer ganz stark an japanische Reiscracker – im Inneren wird man von einer weichen, leicht zähen Konsistenz überrascht.

Tipp: Kirimochi haben üblicherweise eine zarte Perforation. Damit kann jeder Kirimochi Reisblock mit einem großen scharfen Messer noch einmal halbiert oder geviertelt werden!

Kirimochi für Chikara Udon in Pfanne rösten

Hier im Rezept für Chikara Udon werden die Kirimochi bei mittlerer Hitze in einer heißen Pfanne solange gebraten, bis sie von beiden Seiten eine leichte Bräunung angenommen haben. Zwischendurch werden die Mochi-Blöcke immer wieder vorsichtig, am besten mit einer Zange, gewendet, damit sie im Inneren gleichmäßig weich werden. Nach ungefähr 5 Minuten haben die Kirimochi eine schöne Farbe angenommen und fühlen sich beim Wenden weich an.

Kirimochi gehören ab sofort in deinen Küchenvorrat. In meinem Beitrag zu herzhaften Mochi Rezepte zeige ich dir noch mehr leckere Rezeptideen für Kirimochi!

Die knusprigen Mochi sind für dieses Gericht unverzichtbar, aber die restlichen Toppings wie Frühlingszwiebeln, Radieschen, Spinat und das japanische Gewürz Shichimi Togarashi (im Shop ansehen) kannst du ganz nach deinen Vorlieben leicht anpassen. Zum Beispiel durch Pak Choi, Seidentofu (im Shop ansehen) oder etwas Kimchi (im Shop ansehen).

Udon Nudeln selbst machen Titelbild

Frische Udon Nudeln selbst machen, was auch als Teuchi Udon bekannt ist, kannst du mit nur 3 Zutaten (du benötigst Weizenmehl, Wasser und Salz) und einfachen Küchenutensilien ganz leicht zuhause erledigen! Sie sind eine tolle Grundlage für verschiedene japanische Nudelsuppen, da sie besonders gut den Geschmack einer leckeren Brühe annehmen. → Hier findest du mein leichtes Grundrezept für selbstgemachte Udon Nudeln.

Alternativ möchte ich dir für dieses Rezept wunderbare Sanuki Udon empfehlen, die für ca. 10 Minuten gekocht werden. Das Besondere an diesen Udon Nudeln ist, dass sie direkt in Japan hergestellt werden und nicht wie viele andere Udon Nudeln aus Korea oder China stammen:

Für die Grundbrühe zu diesem Rezept für Chikara Udon werden wir heute eine Mentsuyu (oder auch nur Tsuyu genannt) zubereiten. Sie ist eine typisch japanische Suppen- und Saucenbasis, die üblicherweise für Soba und Udon Nudelgerichte verwendet wird. Hergestellt wird diese herzhafte Sauce aus Sake, Mirin, Sojasauce, Dashi und etwas Zucker. Der Geschmack steckt voller intensivem Umami und die Zubereitung ist ganz leicht! → Hier findest du mein simples Grundrezept für selbstgemachte Mentsuyu.

Doch auch hier hält die japanische Küche eine tolle Alternative bereit, denn Tsuyu Brühen kann man in jedem japanischen Supermarkt als küchenfertiges Konzentrat finden. Dieses wird etwa und je nach Verwendung im Verhältnis 1:3 mit Wasser gemischt und ist erst dann verzehrfertig:

Ein kleiner Tipp zum Schluss: Die Brühe sollte bis zum Servieren schön heiß gehalten werden und lass die Nudeln nicht zu lange kochen – mit ein bisschen Biss in den Nudeln schmeckt diese Power Nudelsuppe am besten. Viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Chikara Udon mit Mochi

für 2 Portionen | 30 Minuten | 411 kcal

Diese abwechslungsreiche, herzhafte Chikara Udon Nudelsuppe mit gerösteten Mochi ist zu jedem Anlass genau das Richtige! Am besten schmeckt dieses Rezept mit selbstgemachten Udon Nudeln, einer kleinen Auswahl frischer Gemüsebeilagen und natürlich mit knusprig gerösteten Kirimochi, die aus der leichten Nudelsuppe einen echten Sattmacher zaubert.


Zutaten (4 Portionen)

2 Portionen Udon Nudeln (im Shop ansehen) oder selber machen (→ zum Rezept)
2 Kirimochi – quadratische Mochi-Blöcke (im Shop ansehen)
2 große Radieschen
2 Frühlingszwiebeln
50 g Komatsuna (japanischer Senfspinat; alternativ Babyspinat)
etwas Shichimi Togarashi (japanisches Chiligewürz) (im Shop ansehen)

Für die Tsuyu Brühe:
600 ml Mentsuyu (selber machen zum Rezept)
ODER
100 ml Tsuyu Konzentrat (im Shop ansehen) + 500 ml Wasser (frisches, kaltes Leitungswasser)


Zubereitung (30 Minuten)

Chikara Udon Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die japanische Chikara Udon Nudelsuppe bereitlegen. Falls du eine selbstgemachte Mentsuyu verwenden möchtest, sollte diese nun bereitstehen (→ hier zum Rezept für die japanische Mentsuyu). Auch die selbstgemachten Udon Nudeln sollten jetzt fertig bereitliegen (→ hier zum Rezept für Udon Nudeln)!
Außerdem in einem großen Topf Wasser für die Udon Nudeln (pro Portion Nudeln einen Liter Wasser) zum Kochen bringen.


Chikara Udon Schritt 2 Gemüse vorbereiten

2. Schritt

Zu Beginn kümmern wir uns um die Beilagen: Frühlingszwiebeln waschen, trockentupfen und die grünen Teile in feine Ringe schneiden. Die weißen Enden aufbewahren, mit diesen würzen wir gleich die Tsuyu Brühe. Die Radieschen ebenfalls waschen und in dünne Scheiben schneiden. Außerdem den Spinat waschen und abtropfen lassen.
Alles bis zum Servieren zur Seite stellen.


Chikara Udon Schritt 4 Mentsuyu zubereiten

3. Schritt

Für die Brühe die selbstgemachte Mentsuyu in einen Topf füllen (oder das Tsuyu Konzentrat und das Wasser im Topf vermischen), die weißen Teile der Frühlingszwiebeln hinzufügen, den Deckel schließen und bei mittlerer Hitze erwärmen.


Chikara Udon Schritt 3 Kirimochi rösten

4. Schritt

In der Zwischenzeit kommen wir zu den gerösteten Mochi: Dazu die Kirimochi jeweils halbieren. Die Kirimochi in einer Pfanne (OHNE Öl) bei mittlerer Hitze solange braten, bis sie von beiden Seiten eine leichte Bräunung angenommen haben (dies wird etwa 5 Minuten dauern). Die Mochi-Blöcke immer wieder vorsichtig (am besten mit einer Zange) wenden, damit sie im Inneren gleichmäßig weich werden. Haben die Kirimochi eine schöne Farbe angenommen und fühlen sich beim Wenden weich an, dann aus der Pfanne holen und auf einem Teller beiseitelegen.


Chikara Udon Schritt 5 Spinat und Nudeln kochen

5. Schritt

Sobald die Tsuyu Brühe heiß ist, die Hitze reduzieren und die Brühe warmhalten. Jetzt können wir den Spinat und die Udon Nudeln kochen: Dazu den Spinat für 30 Sekunden in das kochende Wasser geben, dann mit einem kleinen Sieb herausholen, abtropfen lassen und kurz beiseitestellen.
Danach die Udon Nudeln ebenfalls in das selbe kochende Wasser geben und 4 Minuten (oder je nach Kochanleitung auf der Verpackung) garen. Danach in ein großes Sieb abgießen und kurz, aber gründlich mit kaltem Wasser abschrecken.


Chikara Udon Schritt 6 Nudelsuppe servieren

6. Schritt

Udon Nudeln auf Schüsseln aufteilen und mit der warmen Brühe auffüllen. Jeweils mit einem gerösteten Kirimochi garnieren, die Beilagen ringsherum verteilen und mit Shichimi Togarashi bestreuen.


Chikara Udon Schritt 7 Fertig

7. Schritt

Die Nudeln und Beilagen zur Suppe werden mit Stäbchen gegessen, die Suppe wird direkt aus der Schüssel geschlürft. Fertig – Itadakimasu!


Chikara Udon Titelbild

Suchst du nach noch mehr wunderbaren Nudelsuppen aus Japan? Hier findest du meine beliebtesten Rezepte:

Hast du das Rezept ausprobiert? Lasst es mich in den Kommentaren wissen, ich bin schon ganz gespannt, von dir zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warenkorb
Scroll to Top