Easy-Peasy Onigiri ▷ 5 schnelle Onigiri Rezepte für die Bento Box

Easy-Peasy Onigiri: 5 schnelle Onigiri Rezepte für deine Bento Box

Du hast Lust ein paar schnelle Onigiri Rezepte selber zu machen? Zur Mittagszeit ganz frisch zubereitete Reisbällchen aus der Tasche oder Lunchbox zu holen, das lässt mein japanisches Genussherz immer etwas höherschlagen! Doch um aus den kleinen Reisdreiecken leckere Genussmomente zu machen, dafür brauchst du unbedingt ein paar Rezepte, die dich sicher ans Ziel führen. Und genau diese schnellen, sicheren Anleitungen zeige ich dir heute 😊.

Easy Peasy Onigiri Titelbild

Falls du schon mit gezückter Schürze in der Küche stehst, kannst du dir hier fix einen Überblick über meine 5 schnellen Onigiri Rezepte verschaffen 🥰:

Was sind eigentlich Onigiri?

Onigiri sind japanische Reisbällchen, die üblicherweise mit verschiedenen Füllungen versehen und in getrocknete Nori Algenblätter gewickelt werden. Sie sind einfach perfekt als frischer und sättigender Snack für unterwegs und zwischendurch geeignet!

Nicht nur die Füllung der japanischen Reisdreiecke kann nach individuellem Geschmack ausgewählt, sondern auch die Form mit schönen Motiven, verrückten Designs und süßen Elementen verziert werden.

Möchtest du noch mehr über Onigiri erfahren, dann empfehle ich dir diesen Beitrag: → So geht Onigiri selber machen: 5 Schritte für japanische Reisbällchen!

Tsukudani Onigiri mit Kombu Titelbild

Für Japaner symbolisiert dieses handliche Dreieck den Moment der Pause und des Innehaltens im oft stressigen japanischen Alltag. Sie wecken Erinnerungen an die Kindheit, an Ausflüge und genussvolle Augenblicke.

Die Grundzutat für alle Onigiri ist natürlich Reis. Für die Zubereitung von japanischen Reisbällen solltest du am besten einen kurz- bis mittelkörnigen (auch rundkörnigen), weißen Reis (im Shop ansehen) verwenden.

Zur Portionierung: Aus 300g Reis (lose, ungewaschen und ungekocht) kannst du ungefähr 6 große Onigiri formen!

UNSERE EMPFEHLUNG

Onigiri Kochset

Onigiri Kochset

✅ für 18 Onigiri Reisbällchen
✅ inklusive Reisformer & leckere Rezeptideen
✅ das perfekte Soulfood für unterwegs einfach selber machen

Zur Vorbereitung wird der lose Reis in kaltem Wasser gewaschen, sodass sich die Stärke von der Samenschale löst und die Körner später gut zusammenkleben. Das Zusammenkleben der Reiskörner ist typisch und sehr wichtig, um aus ihm perfekte Onigiri zu formen!

Um den japanischen Reis für Onigiri zu kochen, folgst du am besten einfach meinen simplen Anleitung hier in den Rezepten:

Wenn du den Reis vorbereitet hast, solltest du dir Gedanken über die richtige Füllung der japanischen Reisbällchen machen:

Onigiri sind üblicherweise mit einer sehr intensiven Füllung bestückt oder mit einem Reisgewürz vermischt worden, da der Reis viel vom Aromen “schluckt”. Wird zu wenig Füllung bzw. Gewürz verwendet oder ist diese nicht sehr intensiv, werden Onigiri schnell fade im Geschmack.

Dieser typisch japanische Reissnack ist in jeder erdenklichen Variation im Convenience Shop in Japan erhältlich… mit Thunfisch, mit Lachs, mit Wakame undimmersoweiter…

Onigiri Rezepte Vorschau

JETZT KOSTENLOS:

5 Onigiri Rezepte für dich!

Eigentlich klingt die Zubereitung ganz leicht. Aus meiner Erfahrung heraus, ist es dann aber doch manchmal leichter, mit erprobten Onigiri Rezepten zu starten anstatt selbst wild draufloszugehen… oder?

Um dir einen perfekten Start zu geben, zeige ich dir meine 5 schnellen Lieblingsrezepte für selbstgemachte Onigiri:

5 schnelle Onigiri Rezepte, die wirklich schmecken!

Absolut umwerfend… Sie sind dreieckig, sie sind lecker, sie sind perfekt für unterwegs! Die kleinen japanischen Reisbällchen sind der Hotdog für den New Yorker, das Sandwich für den Engländer oder das belegte Brot für uns Deutsche.

Beginnen wir mit einer Onigiri Spezialität aus Japan, die wirklich alle lieben: Natürlich superschnelle Onigiri mit Furikake!

#1 Onigiri mit japanischer Furikake Würzung

Onigiri mit Furikake ist eins der leichtesten Rezepte, um japanische Reisbällchen mit einer leckeren Füllung selbst zu machen. Mit dieser Anleitung zauberst du in 30 Minuten aus gekochtem Reis deine eigenen Onigiri, die perfekt als Snack für unterwegs als Bento geeignet sind – sie sind frisch, sättigend und typisch japanisch:

Übrigens: Furikake Reisgewürz wird verwendet, indem es esslöffelweise unter den fertig gekochten Reis gemischt oder auf diesen gestreut wird.

Ursprünglich wurde Furikake in der japanischen Präfektur Kumamoto entwickelt, um eine ausgewogene Ernährung der Bevölkerung zu unterstützen – die allererste Form von Furikake wurde tatsächlich „Gohan no Tomo“ genannt, also „Ein Freund für Reis” 😊. Genau nach diesem Vorsatz ist Furikake stets ein vielseitiges Gewürz, um japanischen Reis einfach noch leckerer zu machen!

Weiter geht’s:

#2 Buntes Onigirazu Sushi Sandwich

Sushi Sandwiches sind eine Neuinterpretation von klassischen Onigiri. Die farbenfrohe Füllung macht sofort Lust, in diesen leckeren Snack für unterwegs hineinzubeißen.

Ich liebe dieses Rezept für selbstgemachte Sushi Sandwich! Traditionelle Onigiri werden mit einer bunten Füllung aus säuerlichem Sushi-Reis, salzigem Räucherlachs und süßen Paprika in knusprige Noriblätter verpackt. Onigirazu eignet sich perfekt für eine Bento-Box oder ein Picknick. Wenn das nicht lecker klingt?!

Oder wie wäre es mit:

#3 Onigiri mit Thunfisch-Mayonnaise-Füllung

Onigiri mit Thunfisch-Mayonnaise ist eine der beliebtesten Füllungen für japanische Reisbällchen. Sie ist nicht nur lecker, sondern auch super schnell und einfach zuzubereiten. Dieses Rezept ist perfekt für ein leichtes Mittagessen, ein leckeres Bento oder einen schnellen Snack für zwischendurch.

Thunfisch- Mayonnaise Onigiri ist eine moderne Version traditioneller japanischer Reisbällchen. Gefüllt werden die leckeren Reisdreiecke ruckzuck mit Thunfisch aus der Dose, gewürzt mit Mayonnaise und Sojasauce nach japanischer Art.

Warum du dich für dieses Rezept entscheiden solltest? Ganz klar, weil es super schnell zubereitet ist und nur wenige Zutaten erfordert. Außerdem ist es die beliebteste Onigiri Füllung in Japan:

#4 Onigiri mit Räucherlachs & Gartenkräutern

Diese Onigiri mit Räucherlachs und frischen Gartenkräutern stecken voller aromatischer Zutaten! Für die leckere Füllung verwenden wir wunderbar aromatischen Lachs, frischen Schnittlauch und knackiger Sesamsaat!

In diesem Rezept erfährst du ruckzuck, wie du Onigiri wie in Japan ganz leicht mit simplen Zutaten zubereitest:

#5 Gefüllte Onigiri mit würzigem Niku Miso

Onigiri mit Niku Miso sind würzige Reisbällchen mit einer sättigenden und wohlschmeckenden Füllung aus mit Ingwer und Miso Paste gewürzten Hackfleisch. Das sind nicht einfach nur Onigiri wie ein kleiner Snack, das sind vielmehr tolle Hauptmahlzeiten nach japanischer Art! Die leichte Zubereitung und wenigen Handgriffen werden dich sicher begeistern.

Für die Füllung benötigen wir natürlich Hackfleisch, das wir zusammen mit Frühlingszwiebeln und geriebenen Ingwer in etwas Sesamöl schmoren. Danach würzen wir alles mit Miso Paste, Sojasauce, Mirin und Sake – eine klassische Gewürzkombination der japanischen Küche. Noch etwas Zucker und Stärke und fertig! Die Zubereitung dauert keine 10 Minuten, perfekt oder?

Hast du jetzt richtig Hunger auf selbstgemachte Onigiri bekommen? Na dann habe ich alles richtig gemacht 😉!

Wenn du die Hinweise in den Rezepten beachtest und in Ruhe loskochst, dann wird nichts schiefgehen. Ich würde mich sehr freuen, wenn du die Rezepte nachkochst und dich dabei direkt nach Japan träumst!

Welche Onigiri bereitest du am liebsten zu? Schreib mir gerne mal deine Erfahrung, Tipps und Tricks in die Kommentare.

Wenn du noch mehr rund ums Thema Onigiri erfahren möchtest, dann schau am besten auch hier vorbei:

So geht Onigiri selber machen: 5 Schritte für japanische Reisbällchen!

Reisbällchen aus der Pfanne: 3 einfache Rezepte für gebratene Onigiri

Veggie Onigiri: Die 5 besten Rezepte für vegetarische Reisbällchen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Scroll to Top