Veggie Onigiri ▷ TOP 5 Rezepte für vegetarische Reisbällchen!

Veggie Onigiri: Die 5 besten Rezepte für vegetarische Reisbällchen

Immer nur Lachs, Thunfisch oder Garnelen als Füllung für Onigiri verwenden…? Nein, heute nicht! Denn heute kommen frisch zubereitete Onigiri mit vegetarischen Füllungen 🤩 auf den Tisch!

Die kleinen Reiswunder sind echte Sattmacher – denn, obwohl sie so handlich daherkommen, machen selbstgemachte Veggie Onigiri richtig satt 😋. Verpasse nicht meine folgende Rezeptsammlung!

Veggie Onigiri Titelbild

In Japan sind Onigiri ein beliebter Reissnack für die Mittagspause oder Outdoor Picknicks. Die dreieckig geformten Reisbällchen gibt es in Japan in zahlreichen Varianten zu kaufen.

Beliebt sind zum Beispiel Lachs oder Thunfisch, doch gerade vegetarische und vegane Füllungen wie eingelegte Pflaumen, Algen oder Pilze machen die Auswahl erst richtig spannend.

Genau deshalb zeige ich dir hier meine 5 leckersten Rezeptideen für Veggie Onigiri nach japanischem Vorbild 😊.

Die Zutaten hast du sogar oftmals schon zuhause im Vorratsschrank, wie beispielweise Süßkartoffeln, Auberginen oder vielleicht sogar Kräuterseitlinge. Hinzu kommen leichte Handgriffe und wenige Zubereitungsschritte.

Also, lasst uns loslegen:

Möchtest du noch mehr über Onigiri erfahren oder lieber einem schnellen Grundrezept für japanische Reisbällchen starten? Dann empfehle ich dir diesen Artikel, um Onigiri Schritt für Schritt selber zu machen!

Beginnen wir am besten mit einer leckeren Veggie Onigiri Variation, die dich sofort begeistern wird:

#1 Onigiri mit Wakame & Kräuterseitlingen

Manchmal kann es so einfach sein… Der Beweis dafür sind diese knusprigen Onigiri mit einer leckeren Füllung aus frischen Kräuterseitlingen und japanischen Wakame Algen.

Verfeinert werden diese Onigiri mit Wakame mit roten Zwiebeln und einem Schuss Sesamöl. Das passt so unfassbar gut zum frisch gegarten Klebreis – den Abschluss bildet ein Knuspermantel aus Nori und geröstetem Sesam!

Tipp: Wakame Algen sind ein fester Bestandteil der japanischen Küche und zudem sehr vielseitig einsetzbar: Besonders beliebt sind sie als Zutat für Miso Suppe und japanischen Algensalat! Sie schmecken salzig, würzig und angenehm nach Meer, ohne fischig zu sein.

Daneben wählen wir heute für dieses Rezept frische Pilze, genauer gesagt Kräuterseitlinge aus! Der würzig nussige Pilzgeschmack erinnert an Austernpilze oder Steinpilze und passt toll zum Meeresaroma der Wakame Algen:

#2 Tsukudani Onigiri mit Kombu Seetang

Dieses Rezept für Tsukudani Onigiri ist ein Gericht für Liebhaber der veganen japanischen Küche! Und das Allerbeste – für diesen Snack benötigen wir als wichtigste Zutat übrig gebliebenen Kombu von der Herstellung der japanischen Dashi Brühe! Ist der Reis dann erstmal fertig, dauert es keine 10 Minuten und die feinen Reisbällchen sind fertig 😊.

Tsukudani Onigiri mit gewürztem Kombu und knusprigen Noriblättern sind vegan! Sie sind großartig als Snack für unterwegs oder als Ergänzung zu deiner Bento Box.

Also, falls du dich auch schonmal gefragt hast, was du mit übrig gebliebenen Kombu anstellen sollst? Den Kombu einfach zu entsorgen, wäre viel zu schade… Mach doch lieber leckere Tsukudani Onigiri daraus!

Der bereits verwendete Kombu wird dafür in einer süßen und herzhaften Sauce aus Sake, Sojasauce und Mirin gekocht – fast wie bei einer Teriyaki Sauce. Daraus zaubern wir eine köstliche Füllung für leckere, frisch zubereitete Reisbällchen:

#3 Vegane Onigiri mit Shiitake & Süßkartoffel

Diese veganen Onigiri mit Shiitake und Süßkartoffeln sind der perfekte, schnelle Snack nach japanischem Stil. Sie sind aber auch wunderbar köstlich als Fingerfood für deinen nächsten Japan Abend oder für die geplante Party.

UNSERE EMPFEHLUNG

Onigiri Kochset

Onigiri Kochset

✅ für 18 Onigiri Reisbällchen
✅ inklusive Reisformer & leckere Rezeptideen
✅ das perfekte Soulfood für unterwegs einfach selber machen

Die Füllung aus Pilzen und Süßkartoffeln wird im Ofen gegart, mit leckeren Gewürzen verfeinert und durch ein niedliches Design aus Nori Algen vollendet. Unbedingt ausprobieren 😊!

Tipp: Die liebevoll gestalteten Reisbälle sind auch Ausdruck von Gefühlen! So kannst du dem Onigiri dieses lächelnde Katzengesicht geben, wenn du jemanden viel Erfolg bei einer Prüfung oder einfach eine Aufmunterung wünschen möchtest 🥰.

#4 Onigiri mit japanischer Umeboshi Pflaume

Onigiri mit Ume sind das ultimative Soulfood für unterwegs! Die japanischen Reisbällchen werden mit salzig eingelegten Umeboshi, also würzigen Pflaumen, zubereitet. Ich zeige dir heute zwei tolle Variante, um diesen Augenschmaus aus Japan toll in Szene zu setzen. Mit nur 4 Zutaten und leichten Schritten zaubern wir heute selbstgemachte Onigiri, in die sich jeder Japan Fan verlieben wird!

Übrigens geben Umeboshi nicht nur viel Geschmack, sondern halten den Reis auch frisch!

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Umeboshi, die aus verschiedenen Ume Pflaumen hergestellt werden. Die normale, größere, faltige eingelegte Pflaume heißt Umeboshi, und die kleinere und pralle Umeboshi heißt Ko Ume. Du kannst das Rezept mit beiden Sorten zubereiten, ganz nach deinem Geschmack 😊:

#5 Onigiri mit Aubergine & Miso Paste

Wer Auberginen mag, wird diese Onigiri mit Nasu Dengaku lieben! Das Rezept für diese leckeren Gemüse Onigiri mit Aubergine ist eine echte Umami Bombe 😋.

Onigiri Rezepte Vorschau

JETZT KOSTENLOS:

5 Onigiri Rezepte für dich!

Die Aubergine passt einfach perfekt zur feinen Miso-Mirin-Marinade, in der sie aromatisch gebacken wird. Zusammen mit frischem Schnittlauch und geröstetem Sesam ist das Reisbällchen im Handumdrehen fertig!

Tipp: Zum Formen der Onigiri eignen sich besonders gut Onigiriformer (im Shop ansehen). Alternativ kann man sie auch mit angefeuchteten Händen formen.

Für die Marinade verwenden wir eine Kombination aus Sojasauce und Mirin. Sie Sojasauce bringt natürlich die gewünschte Salzigkeit für den weißen Reis mit.

Mirin verleiht der Sauce zusätzlich einen leichten süßen Geschmack und trägt dazu bei, die Außenseite des Reis leicht zu karamellisieren. So entstehen knusprig-krosse, richtig leckere gegrillte Yaki Onigiri:

Kannst du dich bei dieser leckeren Auswahl überhaupt für ein Rezept entscheiden 😵… Veggie Onigiri sind wirklich eine tolle Möglichkeit viel Gemüse, Algen und Pilze auf den Speiseplan zu zaubern. Probiert dich also gerne aus, ich würde mich sehr freuen!

Welche Kombination für Onigiri Füllungen bereitest du am liebsten zu? Schreib mir gerne dein Lieblingsrezept in die Kommentare.

Wenn du noch mehr rund ums Thema Onigiri erfahren möchtest, dann schau am besten auch hier vorbei:

So geht Onigiri selber machen: 5 Schritte für japanische Reisbällchen!

Easy-Peasy Onigiri: 5 schnelle Onigiri Rezepte für deine Bento Box

Reisbällchen aus der Pfanne: 3 einfache Rezepte für gebratene Onigiri

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Scroll to Top