Miso-Suppe aus 3 Zutaten [schnell & selbstgemacht] » REZEPT

Einfach, schnell & köstlich: Miso-Suppe aus nur 3 Zutaten selber machen!

In Japan ist ein Tag ohne Miso-Suppe wie ein Tag ohne … Essen. Misoshiru wird normalerweise zum Frühstück, aber genauso auch zum Mittag- und Abendessen gekocht. Diese leichte und einfache Miso-Suppe aus 3 Zutaten kann durch ihren tiefen Geschmack absolut befriedigend sein. Dieses Rezept ist ein Muss für deine japanischen Kochkünste!

Misoshiru mit Katsuo Dashi Rezeptbild

Obwohl sie extrem einfach zuzubereiten sind, bieten Miso-Suppen aufgrund der verschiedenen Arten von Miso Pasten und der Zutaten, die zusätzlich hinzugefügt werden können, endlose Möglichkeiten.

Ganz allgemein ist Miso eine fermentierte Sojabohnenpaste, die als Suppengrundlage und aromatisches Würzmittel in Saucen, Dressings und Marinaden verwendet wird. Es gibt zahlreiche Sorten (Weiß, Gelb oder Rot) mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, Texturen und Verwendungszwecken. Abhängig vom Rezept kann man einige Arten von Miso durch andere ersetzen, aber es gibt im Allgemeinen keinen Ersatz für Miso Paste in der japanischen Küche.

Für das hier gezeigte Rezept für eine blitzschnelle Misoshiru habe ich diese tolle Miso Paste verwendet, da sie vergleichsweise weniger salzig und sowohl für herzhafte als auch süße Speisen super geeignet ist:

TOP EMPFEHLUNG

Miso Paste Shinshu Shiro 400g (helle Würzpaste aus Sojabohnen), Hikari

Tauche ein in den verführerischen Geschmack der Shinshu Shiro Miso Paste: Ein duftendes Sojaaroma trifft auf eine zarte Süße, die deine Geschmacksknospen zum Singen bringt.…

2,79

Vorrätig

Die wichtigste Regel, die bei der Zubereitung von Miso-Suppe beachten werden muss, ist, dass die Miso Paste erst nach dem Ausschalten des Herds hinzugefügt wird – also nachdem die Grundbrühe nicht mehr sprudelnd kocht. Dies bewahrt den zarten Geschmack des Miso, der sonst durch zu hohe Hitze abgetötet wird!

Ein weiteres Geheimnis für diese unwiderstehliche Miso-Suppe mit Frühlingszwiebeln besteht in der selbstgemachten Dashi-Suppenbasis! Dashi ist eine klare Brühe aus Japan, die als Grundlage für das (heute auch als fünfter Geschmack bezeichnete) Umami-Aroma betrachtet wird. Mit der Brühe ist es möglich, die Intensität und das Eigenaroma der Zutaten, die in ihr gegart werden, noch zu verstärken und hervorzuheben.

Im Gegensatz zu westlichen oder auch anderen asiatischen Brühen werden die Zutaten nicht über lange Zeit hinweg ausgekocht, sondern geben in nur wenigen Minuten ihr Aroma an das heiße Wasser ab. Üblicherweise wird Dashi aus Kombu und Bonitoflocken zubereitet. Aber dies ist bei weitem nicht die einzige Möglichkeit! Ich zeige dir heute, wie du ausschließlich aus Bonitoflocken (also Katsuobushi) eine geschmacksintensive Katsuo Dashi Brühe zauberst, die dich einfach umhauen wird!

Auch hier habe ich tolle Empfehlung für dich: Sehr gut schmeckt mir meine selbstgemachte Brühe mit diesen Bonitoflocken, sodass ich dir diese Katsuobushi-Sorte ans Herz legen möchte:

TOP EMPFEHLUNG

Katsuobushi Bonitoflocken 25g (dünn geschnitten), Kohyo

Katsuobushi sind küchenfertige Bonitoflocken, die unverzichtbarer Geschmacksträger für japanische Dashi Brühen, Miso Suppen und Udon Nudelsuppen sind. Doch auch leckere Garnierung für japanische Alltagsrezepte wie…

5,49

Vorrätig

Misoshiru ist wirklich eine der vielseitigsten Suppen auf Basis von fermentierten Sojabohnen. Dieses einfache Rezept steht in Japan tagtäglich auf dem Speiseplan und enthält nur wenige Zutaten. Trotz der kurzen Zutatenliste steckt diese Miso-Suppe voller Geschmack und sollte Beilage serviert werden.

Übrigens kannst du nach Belieben zur Abwechslung auch anderes Gemüse, Tofu oder sogar Meeresgemüse (zum Beispiel Muscheln) kurz in der Dashi Brühe kochen und am Ende die Miso-Paste hinzufügen.

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß und gutes Gelingen bei der Zubereiten der blitzschnellen japanischen Miso-Suppe mit Katsuo Dashi & Frühlingszwiebeln:

Miso-Suppe mit 3 Zutaten Rezeptbild

Miso-Suppe aus 3 Zutaten

für 2 Portionen | 10 Minuten | 52 kcal

In Japan ist ein Tag ohne Miso-Suppe wie ein Tag ohne … Essen. Misoshiru wird normalerweise zum Frühstück, aber genauso auch zum Mittag- und Abendessen gekocht. Diese leichte und einfache Miso-Suppe aus 3 Zutaten kann durch ihren tiefen Geschmack absolut befriedigend sein. Dieses Rezept ist ein Muss für deine japanischen Kochkünste!


Zutaten (2 Portionen)

10 g Katsuobushi (Bonitoflocken) (im Shop ansehen)*
1 EL Miso Paste (im Shop ansehen)*
2 Frühlingszwiebeln
500 ml Wasser (frisches, kaltes Leitungswasser)

Nützliche Hilfmittel:
Japanischer Yukihira Kochtopf (im Shop ansehen)
Feinmaschiges Sieb (im Shop ansehen)
Miso Suppe Schüsseln (im Shop ansehen)


Zubereitung (10 Minuten)

Miso-Suppe mit 3 Zutaten Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die schnelle Misoshiru mit Katsuo Dashi & Frühlingszwiebeln bereitlegen.


Miso-Suppe mit 3 Zutaten Schritt 2 Brühe kochen

2. Schritt

In einem mittleren Topf Wasser zum Kochen bringen. Katsuobushi (Bonitoflocken) in den Topf geben, Hitze auf kleine bis mittlere Stufe reduzieren und für 5 Minuten leicht köcheln lassen.


Miso-Suppe mit 3 Zutaten Schritt 3 Frühlingszwiebeln schneiden

3. Schritt

In der Zwischenzeit Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden (am besten mit einem großen Messer in Mitte teilen, zusammenlegen und vom Lauch abwärts in feine Ringe schneiden, die Wurzelende entfernen).


Miso-Suppe mit 3 Zutaten Schritt 4 Brühe abseihen

4. Schritt

Danach den Herd abschalten. Den Inhalt durch ein Sieb oder Passiertuch in einen zweiten Topf füllen und so das ausgekochte Katsuobushi aus dem Sud entfernen.


Miso-Suppe mit 3 Zutaten Schritt 5 Miso Paste einrühren

5. Schritt

In die fertige Katsuo Dashi Brühe mithilfe eines weiteren leeren Siebs (ein feinmaschiges Metallsieb verwenden, das hitzebeständig ist) die Miso Paste einrühren. Dazu das Sieb auf den Topfrand legen, die Miso Paste hineingeben und (zum Beispiel mit einem Löffel oder Kochstäbchen) in die Flüssigkeit rühren.
Die bereits vorbereiteten Frühlingszwiebelringe hinzufügen.


Miso-Suppe mit 3 Zutaten Schritt 6 Fertig

6. Schritt

Die fertige Misoshiru wird in kleinen Schüsseln heiß serviert und mit Stäbchen gegessen sowie die Brühe direkt aus der Schüssel geschlürft. Fertig – Itadakimasu!


Miso-Suppe mit 3 Zutaten Titelbild

Zu diesem Rezept passen natürlich noch viele andere Beilagen im Rahmen eines japanischen Menüs richtig gut:

12 Kommentare zu „Einfach, schnell & köstlich: Miso-Suppe aus nur 3 Zutaten selber machen!“

    1. Hallo Mark,
      vielen Dank für deine Frage! Es ist eine großartige Möglichkeit, die ausgekochten Bonitoflocken weiterzuverwenden, anstatt sie einfach zu entsorgen. Hier sind einige kreative Ideen, wie du die Bonitoflocken weiter verwenden kannst:
      Bonito-Dashi-Pulver: Trockne die ausgekochten Bonitoflocken im Backofen oder in der Pfanne, bis sie knusprig sind. Zermahle sie dann zu feinem Pulver und verwende es als Geschmacksverstärker für Suppen, Eintöpfe oder Saucen.
      Würzige Bonitoflocken: Mische die ausgekochten Bonitoflocken mit Gewürzen wie Chilipulver, Knoblauchpulver und Salz. Röste sie dann in der Pfanne, bis sie knusprig und aromatisch sind. Verwende sie als Topping für Salate, Reisgerichte oder Ramen.
      Ongiri: Mische die ausgekochten Bonitoflocken mit Reis >> hier geht es zum Rezept.
      Ich hoffe, diese Vorschläge inspirieren dich, die ausgekochten Bonitoflocken weiterzuverwenden und ihnen ein neues Leben in deiner Küche zu geben!
      Liebe Grüße!
      Elisa

    1. Hallo Enja,
      Ja, du kannst die Brühe ohne Miso bis morgen im Kühlschrank aufbewahren. Viel Spaß beim Zubereiten deiner Miso Suppe!
      Liebe Grüße,
      Elisa

    1. Hallo Marlon,
      du hast recht, in diesem Rezept wird Dashi mit Bonitoflocken verwendet, aber du kannst definitiv auch Dashi mit Kombu verwenden, um eine vegetarische oder vegane Variante der Miso Suppe zuzubereiten. Kombu-Dashi verleiht der Suppe einen milden und umami-reichen Geschmack!
      Vielen Dank für deine Anmerkung, und ich hoffe, diese Information hilft dir bei der Zubereitung deiner Miso Suppe!
      Liebe Grüße,
      Elisa

      1. Danke für die Rückmeldung. Noch eine frage. Ich schmecke meine misosuppe immer mit Sojasauce ab wenn sie mir noch nicht salzig genug ist. So hast du es auch in deinem ramen Rezept beschrieben. Das kann man hier auch machen oder?

        Vielen Dank und

        Liebe Grüße

        1. Hallo Marlon,
          ja, du kannst die Miso Suppe nach deinem Geschmack mit Sojasauce abschmecken, um sie salziger zu machen. Das ist eine gängige Methode, um den Geschmack deinen Vorlieben anzupassen. Füge einfach nach und nach Sojasauce hinzu, probiere zwischendurch und stelle sicher, dass die Suppe den gewünschten Salzgehalt hat. Auf diese Weise kannst du die Miso-Suppe perfekt an deine persönlichen Vorlieben anpassen.
          Guten Appetit und viele Grüße!
          Elisa

    1. Hallo Alexandra,
      Danke für deine Frage. Auf dem Foto handelt es sich um Miso Paste, die sich in der Suppe aufgelöst hat und sich etwas zusammengezogen hat, als die Suppe für das Fotos “stillstand”. Dies ist normal, und durch einfaches Umrühren wird die Miso Paste wieder in die Suppe integriert. Das Reis sollte normalerweise nicht in der Miso Suppe sein, es sei denn, es handelt sich um eine bestimmte Variante des Rezepts, die Reis enthält.
      Wenn du weitere Fragen hast oder weitere Klarstellungen benötigst, stehe ich gerne zur Verfügung. Liebe Grüße! 😊🍲
      Elisa

  1. Hallo,
    Kann man die shitake Pilze, welche beim Miso Set dabei sind, nach dem ansetzen der Dashi Brühe mit in die Suppe schneiden?
    Da auf der Verpackung dabei steht, dass diese zweimal gekocht werden müssen.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb

Nach oben scrollen