Inari Sushi

[mit Reis gefüllte, frittierte Tofutaschen]

Ein Muss für ein japanisches Sushi Menü sind Inari Sushi! Die selbstgemachte Sushi-Reis-Füllung wird in frittierte Tofutaschen eingewickelt, die einen unverwechselbaren süßen und gleichzeitig herzhaften Geschmack mitbringen. Dieses Rezept ist übrigens nicht nur zuhause lecker, sondern wird auch bei einem Picknick unter freiem Himmel ein echter Genuss sein!

Inari Sushi Rezeptbild

Gefülltes Sushi wird in Japan am liebsten zuhause zubereitet, um Reis für unterwegs als Snack transportierbar zu machen. Es gibt ganz verschiedene Füllungen, wobei Reis mit verschiedenen Kräutern oder saisonalen Gemüse vermischt werden kann.

Grundlage für dieses Rezept ist selbstgemachter Sushi-Reis, für dessen Zubereitung am besten ein kurzkörniger (auch rundkörniger), weißer Klebreis (von Okomesan kaufen) verwendet wird. Dieser enthält sehr viel Stärke und nimmt daher gut Flüssigkeit auf, was wiederum dazu führt, dass dieser nach dem Garen schön zusammenklebt – ein Muss für leckere Inari Sushi!

Alles, was du noch für Sushi-Reis benötigst und wie du diesen am besten zubereitest, lernst du hier im Grundrezept für japanischen Klebreis:

Traditionelles Inari Sushi besteht aus köstlichen frittierten Tofutaschen, in die der selbstgemachte Sushi-Reis gefüllt wird. Hinter diesen Tofutaschen steckt übrigens gewöhnlicher Tofu! Zur Herstellung wird Tofu in einem ersten Schritt zu Aburaage verarbeitet, indem er in dünne Scheiben geschnitten und anschließend zuerst bei 110-120°C und dann ein zweites Mal bei 180-200°C frittiert wird. Die hellen und luftig frittierten Tofuscheiben werden dann halbiert und in einem Sud aus Dashi, Zucker, Sojasauce, Mirin und Sake für 20 Minuten leicht geköchelt. So erhalten sie einen wunderbar süßlichen und herzhaften Geschmack, was hervoragend zu leicht säuerlichem Sushi-Reis passt!

Wem dieser Aufwand ein weing zu hoch ist, der kann Inari Sushi Tofutaschen auch küchenfertig einkaufen (von Hikari kaufen):

Inari Sushi no moto von Hikari.

Inari Sushi no moto | frittierte Tofutaschen für Sushi

Planst du eine Sushi-Party? Oder möchtest du mehr über Sushi erfahren? Hier findest du eine umfassende Anleitung, die dir Schritt für Schritt alles erklärt, was man über Sushi wissen muss:

Nun wünsche ich dir viel Spaß und gutes Gelingen bei der Zubereitung der gefüllten Inari Sushi!

Inari Sushi

für 4 Portionen | 10 Minuten | 352 kcal

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Ein Muss für ein japanisches Sushi Menü sind Inari Sushi! Die selbstgemachte Sushi-Reis-Füllung wird in frittierte Tofutaschen eingewickelt, die einen unverwechselbaren süßen und gleichzeitig herzhaften Geschmack mitbringen. Dieses Rezept ist übrigens nicht nur zuhause lecker, sondern wird auch bei einem Picknick unter freiem Himmel ein echter Genuss sein!


Zutaten (4 Portionen)

600 g Sushi-Reis (zum Rezept) – frisch oder vom Vortag
2 EL Sesam (geröstet)
12 Inari Sushi no moto (frittierte Tofutaschen)


Zubereitung (10 Minuten + ggf. 60 Minuten zum Reiskochen)

Inari Sushi Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die selbstgemachten Inari Sushi bereitlegen sowie den Sushi-Reis vorbereiten (hier zum Rezept für leckeren Sushi-Reis) und kurz abkühlen lassen. Außerdem (bei küchenfertigen Inari Sushi no moto) die frittierten Tofutaschen aus der Verpackung holen und abtropfen lassen.


Inari Sushi Schritt 2 Reis mit Sesam mischen

2. Schritt

Sushi-Reis mit dem Sesam in einer Schüssel vermischen. Dabei nicht den Reis zerdrücken, sondern alles vorsichtig vermengen.


Inari Sushi Schritt 3 Tofutaschen öffnen

3. Schritt

Nun jede Tofutasche vorsichtig an der Schnittkante so auseinanderfalten, dass eine echte Tasche entsteht. Die Taschen reißen schnell ein, sodass hier ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt ist.


Inari Sushi Schritt 4 Tofutaschen mit Reis füllen

4. Schritt

Dann etwa 2 EL des vorbereiteten Sesam-Sushi-Reises in eine Tofutasche füllen und ein wenig in die Ecken drücken. Die Tasche sollte in etwa zur Hälfte befüllt sein.
Anschließend eine Seite der Schnittkante nach innen klappen und die zweite Seite darüberlegen. Mit der Falte nach unten auf einen Teller legen. Alle Tofutaschen auf diese Weise befüllen.


Inari Sushi Schritt 5 Fertig

5. Schritt

Inari Sushi servieren oder für unterwegs luftdicht verpacken. Die gefüllten Tofutaschen innerhalb eines Tages verzehren. Fertig – Itadakimasu!


Die passenden Zutaten einkaufen:

Für den Sushi-Reis:
Reis – weißer, kurzkörniger Reis (von Okomesan kaufen)
Kombu – Seetang mit vielen Umami-Aromen (von Wel-Pac kaufen)
Sushinoko – japanisches Essig-Pulver für Sushi-Reis (von Tamanoi kaufen)

Füllung und Tofutaschen:
Sesam – geröstete, weiße Sesamsamen (von Suki kaufen)
Inari Sushi no moto – frittierte Tofutaschen für Sushi (von Hikari kaufen)

Inari Sushi Titelbild

Dieses leckere Rezept ist eine tolle Ergänzung zu unseren weiteren herzhaften Snacks und passt am besten zu:


JETZT MITMACHEN!

Die 1mal1japan Community wartet auf dich!

Folge uns und teile deine Koch-Kreationen mit #1mal1japan auf:

* 1mal1japan.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top