Mitarashi Dango – Klebreisbällchen mit süßer Glasur - 1mal1japan.de

Mitarashi Dango – Klebreisbällchen mit süßer Glasur

Mitarashi Dango sind eine echte kulinarische Überraschung der japanischen Küche. Es werden zarte, selbstgemachte Klebreisbällchen auf einen Spieß gesteckt und mit einer süßen Glasur aus Sojasauce und Mirin überzogen. Diese traditionelle japanische Süßspeise wird jeden Gast – ob als Dessert oder für unterwegs – einfach nur begeistern!

Miratashi Dango Rezeptbild

Dango sind kleine, gegarte Bällchen aus Klebreismehl. In der Regel werden drei bis vier süße Reisbällchen auf einen Spieß aufgespießt. Üblich ist es, Dango einzufärben oder mit einer süßen Sauce sowie Bohnenpaste glasiert.

Dango gehören genauso wie Daifuku Mochi zu Wagashi, also den traditionellen japanischen Süßigkeiten. Der wesentliche Unterschied zwischen Dango und Mochi liegt in der Zubereitung. Für Mochi wird ausschließlich Klebreismehl für den Teig verwendet, wobei der Teig vor der Verarbeitung gedämpft wird. Bei Dango wird der Teig aus Klebreismehl (im Shop ansehen) und gewöhnlichem Reismehl hergestellt, der dann in kochendem Wasser gegart wird.

Ich verwende am liebsten dieses Klebreismehl. Mit dieser Sorte schmecken mir meine selbstgemachten Mochi am besten und die Zubereitung klappt zu 100%:

Das Besondere bei Mitarashi Dango ist in jedem Fall die süß-herzhafte Glasur! Die sogenannte Mitarashi Sauce wird aus 5 Zutaten hergestellt, wobei sie salzige Sojasauce (im Shop ansehen) und der süße Mirin (im Shop ansehen) die wesentlichen Geschmacksträger sind. Wichtig ist, die Sauce nicht zu lange zu kochen und vorsichtig mit der Dosierung der Stärke zu sein, damit die Glasur ihren schönen Glanz behält und nicht zu zäh wird!

Und nun wünsche ich dir viel Spaß und gutes Gelingen beim Zubereiten der leckeren Mitarashi Dango!

Mitarashi Dango

für 4 Portionen | 30 Minuten | 428 kcal

Mitarashi Dango sind eine echte kulinarische Überraschung der japanischen Küche. Es werden zarte, selbstgemachte Klebreisbällchen auf einen Spieß gesteckt und mit einer süßen Glasur aus Sojasauce und Mirin überzogen. Diese traditionelle japanische Süßspeise wird jeden Gast ob als Dessert oder für unterwegs einfach nur begeistern!


Zutaten (4 Portionen = 4 Spieße)

100 g Usagi Shiratamako (Klebreismehl) (im Shop ansehen)
100 g Joshinko (Reismehl)
175 ml Wasser

Für die Mitarashi Sauce:
4 EL Zucker
2 EL Sojasauce (im Shop ansehen)
2 EL Mirin (im Shop ansehen)
150 ml Wasser
2 EL Katakuriko (Kartoffelstärke) (im Shop ansehen)

4 Stück Spieße


Zubereitung (45 Minuten)

Miratashi Dango Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die selbstgemachten Mitarashi Dango bereitlegen.


Miratashi Dango Schritt 2 Teig herstellen

2. Schritt

Usagi Shiratamako (Klebreismehl), Joshinko (Reismehl) in einer Schüssel verrühren. Nach und nach das Wasser zur Mehlmischung geben und mit den Händen zu einem festen Teig verarbeiten.


Miratashi Dango Schritt 3 Kugeln formen

3. Schritt

Den Teig mit einem Messer halbieren, jede Hälfte halbieren und dann wiederum dritteln – den Teig also in 12 gleich große Teile zerteilen. Jedes Teigstückchen zwischen den Handflächen zu schönen Kugeln formen. So entstehen 12 gleich große Kugeln.


Miratashi Dango Schritt 4 Kugeln kochen

4. Schritt

In einem großen Topf 2 Liter Wasser zum Kochen bringen, den Herd dann auf mittlere Hitze stellen. Alle 12 Kugeln in das kochende Wasser geben und für 5 Minuten kochen lassen, sodass jede Kugel an die Wasseroberfläche aufgestiegen ist.


Miratashi Dango Schritt 5 Kugeln abschrecken

5. Schritt

In der Zwischenzeit eine Schüssel mit eiskaltem Wasser bereitstellen. Dann die Kugeln mit einem Schaumlöffel oder einem Sieb aus dem Wasser heben und in das vorbereitete kalte Wasser geben. Kurz abschrecken und dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.


Miratashi Dango Schritt 6 Sauce zubereiten

6. Schritt

Für die Mitarashi Sauce alle Zutaten in einem kleineren Topf verrühren (Tipp: etwas Wasser übriglassen und darin die Stärke auflösen, bevor du sie in den Topf hinzufügst) und bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen. Die Sauce wird nach und nach (circa 3 Minuten) eindicken und eine appetitliche Farbe bekommen. Die Hitze abschalten und die Sauce zum Servieren bereitstellen.


Miratashi Dango Schritt 7 Spieße

7. Schritt

Jeweils 3 Reiskugeln auf einen Spieß stecken.


Miratashi Dango Schritt 8 servieren

8. Schritt

Eine beschichtete Pfanne, in die die Spieße hineinpassen, bei starker Hitze ohne Öl erwärmen. Dann die Spieße darin für 5 bis 10 Minuten von allen Seiten leicht bräunen lassen.
Die Dango Spieße auf einem Teller servieren und mit der Mitarashi Sauce garnieren.



Miratashi Dango Schritt 9 Fertig

9. Schritt

Die Mitarashi Dango am besten direkt verzehren. Fertig – Itadakimasu!


Miratashi Dango Titelbild

Und noch mehr zum Thema Dango und Mochi erfährst du hier im Beitrag:

JETZT MITMACHEN!

Die 1mal1japan Community wartet auf dich!

Folge uns und teile deine Koch-Kreationen mit #1mal1japan auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Scroll to Top