Shigureni Onigiri mit Rindersteak & Ingwer » REZEPT • 1mal1japan

Shigureni Onigiri mit zarter Füllung aus Rindersteak & Ingwer

Süß, salzig und total japanisch, diese Onigiri mit Shigureni sind ganz fix zubereitet und strotzen vor Umami Geschmack. Das in Ingwer und einer Sojasaucenbrühe gekochte Rindfleisch ist ein klassisches japanisches Hausmannsgericht – zusammen mit frisch gekochten Reis und einem Noriblatt wird daraus dein neuer Meal-Prep-Favorit. Dieses Rezept muss du ausprobieren!

Shigureni Onigiri Rezeptbild

Gekochtes Rindfleisch mit Ingwer, oder wie wir es auf Japanisch nennen Shigureni, ist ein einfaches, aber klassisches Rezept, das in Japan oft zu Hause zubereiten.

Es ist ganz schnell und einfach aus gewöhnlichen Zutaten der japanischen Küche zubereitet. Dabei werden feine Rindfleischstreifen in einer süßen, mit Ingwer aromatisierten Sojasaucenbrühe gekocht.

Shigureni passt besonders gut zu frisch gekochtem Reis, daher wird es gerne zusammen als Onigiri Reisbällchen für Bento zusammengepackt oder als Beilage für eine schnelles Abendessen serviert.

Möchtest du noch mehr über Onigiri erfahren, dann empfehle ich dir diesen Beitrag: → So geht Onigiri selber machen: 5 Schritte für japanische Reisbällchen!

UNSERE EMPFEHLUNG

Onigiri Kochset

Onigiri Kochset

✅ für 18 Onigiri Reisbällchen
✅ inklusive Reisformer & leckere Rezeptideen
✅ das perfekte Soulfood für unterwegs einfach selber machen

Ungewöhnlich für die japanische Küche, aber wahr: Wenn wir Shigureni zubereiten, werden wir mit den Gewürzen nicht sparsam umgehen. Das Rindfleisch sollte süß und salzig mit einem wunderbaren Ingwerduft schmecken und dazu bestimmt sein, mit einfachem gedämpftem weißem Reis gegessen zu werden.

Um die Shigureni Füllung für die japanischen Reisbällchen vorzubereiten, schneiden wir den frischen Ingwer in feine Streifen schneiden. Außerdem das Rindersteak in so feine wie mögliche Scheiben schneiden.

In einen Topf Sojasauce, Sake, Mirin, Zucker, Wasser und die Ingwerstreifen füllen und aufkochen lassen. Dann nach und nach die Steakstreifen in den Sud geben. Wenn das ganze Fleisch im Topf ist, die Hitze reduzieren und für 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kochflüssigkeit fast vollständig verdampft ist.

Nach der Kochzeit die Steakstreifen gar sind, diese aus dem Topf heben und abkühlen. Den restlichen Sud weitere 5 Minuten köcheln lassen. Dann auch diesen in eine Schüssel zum Abkühlen füllen. Dann das Steak schön klein schneiden.

Shigureni Onigiri Details

Die Fleischstückchen in die Schüssel zurückfüllen und mit so viel Sud vermischen, dass eine schön glänzende Shigureni Füllung für die Reisbällchen entstanden ist.

Dann folgt das Formen: Etwas Reis zwischen den nassen Handflächen mit Druck zuerst zu kreisrunden Kugel und dann vorsichtig etwas platt zu runden Scheiben formen. Die Onigiri jetzt mit Nori umwickeln. Und schon sind sie fertig, deine selbstgemachten Chicken Teriyaki Onigiri!

Alle Details und die Bilder zu jedem Zubereitungsschritt findest du hier in meinem Rezept. Viel Spaß und gutes Gelingen!

Shigureni Onigiri Rezeptbild

Shigureni Onigiri

für 6 Stück | 45 Minuten | 304 kcal

Süß, salzig und total japanisch, diese Onigiri mit Shigureni sind ganz fix zubereitet und strotzen vor Umami Geschmack. Das in Ingwer und einer Sojasaucenbrühe gekochte Rindfleisch ist ein klassisches japanisches Hausmannsgericht – zusammen mit frisch gekochten Reis und einem Noriblatt wird daraus dein neuer Meal-Prep-Favorit. Dieses Rezept muss du ausprobieren!


Zutaten (für 6 Stück)

600 g gekochter Reis (zum Rezept):
300 g loser Reis (im Shop ansehen)*
300 ml Wasser (frisches, kaltes Leitungswasser)
1 Prise Salz

Für die Füllung:
200 g Rindersteak
20 g Ingwer
5 EL Sojasauce (im Shop ansehen)*
5 EL Sake (im Shop ansehen)*
5 EL Mirin (im Shop ansehen)*
1 EL Zucker
5 EL Wasser

2 Stück Noriblätter (im Shop ansehen)*

Hilfreiche Utensilien:
Onigiriformer – Reisformer Set für Reisdreiecke (im Shop ansehen)*


Zubereitung (45 Minuten)

Shigureni Onigiri Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die Onigiri bereitlegen und den Reis hervorholen (hier zum Rezept im Reiskocher oder im Topf + 20 Minuten abkühlen lassen).


Shigureni Onigiri Schritt 2 Zutaten klein schneiden

2. Schritt

Die Shigureni Füllung für die japanischen Reisbällchen vorbereiten: Dazu den frischen Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Außerdem das Rindersteak in so feine wie mögliche Scheiben schneiden.


Shigureni Onigiri Schritt 3 Sud zubereiten

3. Schritt

In einen Topf Sojasauce, Sake, Mirin, Zucker, Wasser und die Ingwerstreifen füllen und aufkochen lassen.


Shigureni Onigiri Schritt 4 Rindersteak kochen

4. Schritt

Dann nach und nach die Steakstreifen in den Sud geben. Wenn das ganze Fleisch im Topf ist, die Hitze reduzieren und für 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kochflüssigkeit fast vollständig verdampft ist.


Shigureni Onigiri Schritt 5 Rindersteak kochen

5. Schritt

Nach der Kochzeit die Steakstreifen gar sind, diese aus dem Topf heben und abkühlen.
Den restlichen Sud weitere 5 Minuten köcheln lassen. Dann auch diesen in eine Schüssel zum Abkühlen füllen.


Shigureni Onigiri Schritt 6 Füllung zubereiten

6. Schritt

Dann das Steak schön klein schneiden. Die Fleischstückchen in die Schüssel zurückfüllen und mit soviel Sud (etwa 5 EL) vermischen, dass eine schön glänzende Shigureni Füllung für die Reisbällchen entstanden ist.


Shigureni Onigiri Schritt 7 Nori halbieren

7. Schritt

Die Noriblätter mit einer Schere jeweils in 3 drei Teile schneiden.


Shigureni Onigiri Schritt 8 Reisbällchen formen

8. Schritt

Nun den Reis hervorholen. Weiterhin eine kleine Schüssel mit leicht gesalzenem Wasser befüllen und bereitstellen. Darin jeweils zum Formen der Reisbällchen den Onigiriformer (große und kleine Seite) eintauchen und kurz abtropfen lassen.
Die große Seite des Onigiriformers zur Hälfte mit etwa 50 g vom vorbereiteten Reis befüllen und in der Mitte eine kleine Mulde für die Füllung formen.
In die Mulde etwas von der Füllung geben (aber nicht zu viel, da sonst alles herausquillt).


Shigureni Onigiri Schritt 9 Reisbällchen formen

9. Schritt

Anschließend den Former mit 50 g Reis auffüllen (aber nicht über den Rand hinaus befüllen, da sonst ebenfalls alles an den Seiten herausquillt).
Jetzt den Deckel des Onigiriformers auf den Reis setzen und beide Seiten mit leichtem Druck ineinander drücken. Den Onigiriformer öffnen, indem der Deckel abgenommen wird. Auf der Rückseite der großen Seite des Formers das kleine Dreieck leicht nach innen drücken und so das Reisdreieck aus der Form holen.


Shigureni Onigiri Schritt 10 Reisbällchen mit Nori umwickeln

10. Schritt

Das Reisdreieck mit den Noristreifen wie mit einem Mantel umwickeln.
Aus den restlichen Zutaten 5 weitere Onigiri zubereiten!


Shigureni Onigiri Fertig

11. Schritt

Sobald alle Onigiri fertig sind, sollten sie baldmöglichst verzehrt werden. Onigiri sind frisch am besten, da der Reis nach einiger Zeit schnell trocken und das Noriblatt leicht matschig wird. Fertig – Itadakimasu!


Shigureni Onigiri Titelbild

Suchst du nach noch mehr leckeren Onigiri Rezeptideen aus Japan? Hier findest du meine beliebtesten Anleitungen:

Hast du das Rezept ausprobiert? Lass es mich in den Kommentaren wissen, ich bin schon ganz gespannt, von dir zu lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Scroll to Top