Chicken Teriyaki Onigiri mit Tomaten-Orangen-Marinade » REZEPT

Chicken Teriyaki Onigiri mit Tomaten-Orangen-Marinade wie in Japan

Diese Chicken Teriyaki Onigiri sind meine neuen Lieblingsreisbällchen! Mariniert mit einer hausgemachten Tomaten-Orangen-Sauce, gefüllt mit süß-herzhaften Hähnchenschenkeln und knackigen Noriblättern sind sie wahnsinnig lecker. Am allerbesten schmecken sie zum Picknick oder bringe die kleinen Köstlichkeiten doch beim nächsten Japan-Abend als Snack mit!

Onigiri mit Chicken Teriyaki Rezeptbild

Chicken Teriyaki, na klar, ist ein echter Klassiker der japanischen Küche. Die süß-herzhafte Sauce aus Sojasauce, Mirin, Sake und Zucker ist absolut himmlisch lecker! Teriyaki Chicken wird sehr gerne als Topping zu einer Schüssel Reis serviert. Wir werden heute alles etwas umdrehen und stattdessen den frisch gekochten Reis damit würzen!

Möchtest du noch mehr über Onigiri erfahren, dann empfehle ich dir diesen Beitrag: → So geht Onigiri selber machen: 5 Schritte für japanische Reisbällchen!

UNSERE EMPFEHLUNG

Onigiri Kochset

Onigiri Kochset

✅ für 18 Onigiri Reisbällchen
✅ inklusive Reisformer & leckere Rezeptideen
✅ das perfekte Soulfood für unterwegs einfach selber machen

Und oberdrauf gibt es noch ein kleines Bonushighlight 😉.  Für dieses Rezept aromatisieren wir die Teriyaki Marinade zusätzlich mit etwas Tomatenmark und Orangensaft. Die Hähnchenschenkel erhalten dadurch eine zarte, fruchtige Süße. Unglaublich einfach, trotzdem super lecker!

Onigiri mit Chicken Teriyaki Titelbild

Für die Marinade verrühren wir in einer kleinen Schüssel zuerst das Tomatenmark mit dem Orangensaft, damit keine Klümpchen entstehen. Dann kommen Sojasauce, Sake, Mirin, Zucker und Wasser hinzu.

Achja, etwas Gemüse darf bei mir eigentlich nie fehlen. Deswegen schwitzen wir die Hähnchenschenkel zusammen mit grob geschnittenem Porree und etwas Knoblauch an. Nun die fertige Marinade in die Pfanne geben und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und alles für 15 Minuten leicht köcheln lassen. Das sieht schon richtig lecker aus!

Danach kommt die Fleißarbeit, also das Fleisch vom Knochen zu lösen. Dann vermischen wir noch einmal alles mit so viel Marinade, dass eine schön glänzende Masse zum Würzen für die Reisbällchen entsteht. Nun alles unter den frisch gekochten Reis (hier lang geht’s zum Rezept) heben!

Onigiri mit Chicken Teriyaki Details

Dann folgt das Formen: Etwas Reis zwischen den nassen Handflächen mit Druck zuerst zu kreisrunden Kugel und dann vorsichtig etwas platt zu runden Scheiben formen. Die Onigiri jetzt mit Nori umwickeln. Und schon sind sie fertig, deine selbstgemachten Chicken Teriyaki Onigiri!

Alle Details und die Bilder zu jedem Zubereitungsschritt findest du hier in meinem Rezept. Viel Spaß und gutes Gelingen!

Onigiri mit Chicken Teriyaki Rezeptbild

Chicken Teriyaki Onigiri

für 6 Stück | 45 Minuten | 367 kcal

Diese Chicken Teriyaki Onigiri sind meine neuen Lieblingsreisbällchen! Mariniert mit einer hausgemachten Tomaten-Orangen-Sauce, gefüllt mit süß-herzhaften Hähnchenschenkeln und knackigen Noriblättern sind sie wahnsinnig lecker. Am allerbesten schmecken sie zum Picknick oder bringe die kleinen Köstlichkeiten doch beim nächsten Japan-Abend als Snack mit!


Zutaten (für 6 Stück)

600 g gekochter Reis (zum Rezept):
300 g loser Reis (im Shop ansehen)*
300 ml Wasser (frisches, kaltes Leitungswasser)
1 Prise Salz

Für die Füllung:
200 g Hähnchenschenkel (alternativ Innenbrustfilet)
1/2 Stange Porree (alternativ Frühlingszwiebeln)
1 Knoblauchzehe
3 EL Öl (zum Beispiel Rapsöl)
etwas Salz & Peffer

Für die Marinade:
1 EL (gehäuft) Tomatenmark
5 EL Orangensaft
5 EL Sojasauce (im Shop ansehen)*
5 EL Sake (im Shop ansehen)*
2 EL Mirin (im Shop ansehen)*
2 EL Zucker
5 EL Wasser

1 Stück Noriblätter (im Shop ansehen)*


Zubereitung (45 Minuten)

Onigiri mit Chicken Teriyaki Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die Onigiri bereitlegen und den Reis hervorholen (hier zum Rezept im Reiskocher oder im Topf + 20 Minuten abkühlen lassen).


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 2 Porree und Knoblauch vorbereiten

2. Schritt

Die Füllung für die japanischen Reisbällchen vorbereiten: Dazu Porree waschen, trockentupfen und in 5 cm große Stücke schneiden und den Knoblauch schälen.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 3 Hähnchenschenkel würzen

3. Schritt

Die Hähnchenschenkel unter fließendem Wasser waschen und trockentupfen. Dann von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und etwas einmassieren.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 4 Marinade vorbereiten

4. Schritt

Für die Marinade in einer kleinen Schüssel zuerst das Tomatenmark mit dem Orangensaft verrühren, damit keine Klümpchen entstehen. Dann Sojasauce, Sake, Mirin, Zucker und Wasser hinzufügen. Alles gut vermischen und beiseitestellen.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 5 Hähnchenschenkel braten

5. Schritt

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Darin die Hähnchenschenkel von beiden Seiten anbraten, sodass sie leicht gebräunt sind.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 6 Hähnchenschenkel braten

6. Schritt

Dann den Porree hinzufügen, den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse dazugeben und noch einmal mitbraten.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 7 Hähnchenschenkel marinieren

7. Schritt

Nun die fertige Marinade in die Pfanne geben und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und alles für 15 Minuten leicht köcheln lassen. Die Hähnchenschenkel nach der Hälfte der Zeit wenden, sodass sich die Marinade gut verteilt.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 8 Hähnchenschenkel marinieren

8. Schritt

Sobald die Hähnchenschenkel gar sind, diese aus der Pfanne heben.
Tipp: Der Porree hat all seinen Geschmack abgegeben und kann entsorgt werden. Du kannst ihn aber auch klein schneiden und ebenfalls später unter den Reis mischen!
Die restliche Marinade weitere 5 Minuten zäh einkochen lassen. Dann auch die Marinade in eine Schüssel zum Abkühlen füllen.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 9 Füllung zubereiten

9. Schritt

Dann die Hähnchenschenkel (am besten mit einem kleinen Messer) vom Knochen trennen und das Fleisch schön klein schneiden. Die Fleischstückchen in die Schüssel zurückfüllen und mit soviel Marinade (etwa 5 EL) vermischen, dass eine schön glänzende Masse zum Würzen für die Reisbällchen entstanden ist.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 10 Füllung unter Reis mischen

10. Schritt

Die Chicken Teriyaki Mischung vorsichtig unter den gekochten Reis heben.
Das Noriblatt mit einer Schere in kleine Rechtecke schneiden.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 11 Reisbällchen formen

11. Schritt

Eine kleine Schüssel mit leicht gesalzenem Wasser befüllen und bereitstellen. Darin zum Formen der Reisbällchen die Hände gut anfeuchten (so, als ob du deine Hände waschen wollen würdest).
Etwa 120 g des gewürzten Reis zwischen den nassen Handflächen mit Druck zuerst zu kreisrunden Kugel und dann vorsichtig etwas platt zu runden Scheiben formen.
Tipp: Du kannst auch Frischhaltefolie als Hilfsmittel benutzen oder spezielle Onigiriformer ;).
Insgesamt 6 Onigiri formen.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Schritt 12 Reisbällchen mit Nori umwickeln

12. Schritt

Die Onigiri jetzt mit Nori umwickeln.


Onigiri mit Chicken Teriyaki Fertig

13. Schritt

Sobald das Onigiri fertig ist, sollte es baldmöglichst verzehrt werden. Onigiri sind frisch am besten, da der Reis nach einiger Zeit schnell trocken und das Noriblatt leicht matschig wird. Fertig – Itadakimasu!


Onigiri mit Chicken Teriyaki Titelbild

Suchst du nach noch mehr leckeren Onigiri Rezeptideen aus Japan? Hier findest du meine beliebtesten Anleitungen:

Hast du das Rezept ausprobiert? Lass es mich in den Kommentaren wissen, ich bin schon ganz gespannt, von dir zu lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Scroll to Top