Tenmusu Onigiri mit frittierten Garnelen » REZEPT • 1mal1japan

Tenmusu Onigiri mit frittierten Garnelen in Tsuyu & Noriblättern

Tenmusu Onigiri sind knusprige panierte Garnelen, aromatisiert in einer süßen Tsuyu Sauce, umhüllt von Sushi Reis und knusprigem Nori. Mit diesem Rezept zauberst du köstliche Shrimps Reisbällchen, die dich süchtig machen werden! Die Zubereitung ist nicht ganz einfach, aber nichts, was du nicht bewältigen könntest. Die kulinarische Belohnung am Ende wird dir sicher gefallen!

Tenmusu Onigiri Rezeptbild

Das Wort „Tenmusu“ setzt sich aus zwei Wörtern zusammen – Tempura und Omusubi – was auf so viel wie Reisbällchen bedeutet. Japaner kürzen Namen gerne ab, indem sie die ersten paar Silben der Wörter auswählen; daher landen wir bei Ten(pura) + (o)musu(bi) 😊.

UNSERE EMPFEHLUNG

Onigiri Kochset

Onigiri Kochset

✅ für 18 Onigiri Reisbällchen
✅ inklusive Reisformer & leckere Rezeptideen
✅ das perfekte Soulfood für unterwegs einfach selber machen

Tenmusu sind eine ganz besondere Spezialität aus Nagoya. Nagoya ist die Hauptstadt der japanischen Präfektur Aichi und eigentlich schon immer ein Warenverkehrszentrum im Herzen Honshus. Mit über zwei Millionen Einwohnern ist Nagoya nach Tokio, Yokohama und Osaka die viertgrößte Stadt Japans.

Tenmusu Onigiri Titelbild

Es gibt viele einzigartige Nagoya Spezialitäten, zum Beispiel Misokatsu, Kishimen Nudelsuppe oder das reichhaltige Hitsumabushi. Doch Tenmusu mit frittierten Garnelen als Füllung, umwickelt mit Nori bringen am besten den kombinierten salzigen Umami Geschmack von Garnelen und Algen mit frisch gekochtem Reis zusammen.

Tenmusu Onigiri Details

Wie du diese kulinarischen Reisbällchen am besten zubereitest, das zeige ich dir heute in meinem Rezept für Tenmusu Onigiri. Und der wichtigste Tipp noch, bevor es losgeht: Achte beim Frittieren unbedingt darauf, die Temperatur des Öls auf mindestens 160°C zu halten!

Tenmusu Onigiri Rezeptbild

Tenmusu Onigiri

für 6 Stück | 45 Minuten | 140 kcal

Tenmusu sind knusprige panierte Garnelen, aromatisiert in einer süßen Tsuyu Sauce, umhüllt von Sushi Reis und knusprigem Nori. Mit diesem Rezept zauberst du köstliche Shrimps Reisbällchen, die dich süchtig machen werden! Die Zubereitung ist nicht ganz einfach, aber nichts, was du nicht bewältigen könntest. Die kulinarische Belohnung am Ende wird dir sicher gefallen!


Zutaten (für 12 Stück)

600 g gekochter Reis (zum Rezept):
300 g loser Reis (im Shop ansehen)*
300 ml Wasser (frisches, kaltes Leitungswasser)
1 Prise Salz

Für die Füllung:
12 mittelgroße Garnelen (TK, küchenfertig)
50 g Weizenmehl
10 g Katakuriko (Kartoffelstärke) (im Shop ansehen) *
3 g Backpulver
1 Prise Salz
120 ml Wasser mit 5 Eiswürfeln

2 Tassen Öl zum Frittieren (zum Beispiel Rapsöl)
2 EL Tsuyu (im Shop ansehen)*
2 Stück Noriblätter (im Shop ansehen)*


Zubereitung (45 Minuten)

Tenmusu Onigiri Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die Onigiri bereitlegen und den Reis hervorholen (hier zum Rezept im Reiskocher oder im Topf + 20 Minuten abkühlen lassen).
Außerdem die gefrorenen Garnelen auftauen lassen, dann abspülen und trockentupfen.


Tenmusu Onigiri Schritt 2 Öl erhitzen

2. Schritt

Einen ausreichend großen Topf mit dem Öl befüllen (ein Topf mit 16 cm Durchmesser wird zu 3 cm Höhe befüllt, das entspricht etwa 500 ml Öl). Das Öl auf 160-180°C erhitzen. Die Temperatur stets mit einem Küchenthermometer kontrollieren.


Tenmusu Onigiri Schritt 3 Tempura Teig zubereiten

3. Schritt

In der Zwischenzeit in einer Schüssel Mehl, Kartoffelstärke, Backpulver und Salz vermischen. Dann mit dem Eiswasser mithilfe eines Schneebesens verrühren.
Tipp: Der Teig ist fertig gerührt, sobald dieser Blasen wirft und nur noch wenige Klumpen vorhanden sind – dies sollte nach circa 10 bis 15 Sekunden kräftigem Rühren erreicht sein. Bitte nicht zu lange verrühren!


Tenmusu Onigiri Schritt 4 Garnelen frittieren

4. Schritt

Sobald das Öl die richtige Temperatur erreicht hat, die Garnelen in kleinen Mengen (jeweils etwa 3 bis 4 Garnelen) in den Tempurateig tauchen und direkt im heißen Öl für circa 3 Minuten frittieren.


Tenmusu Onigiri Schritt 5 Garnelen frittieren

5. Schritt

Die Panade sollte kleine Blasen aufweisen und eine goldbraune Oberfläche besitzen. Die fertigen Tempura Garnelen vorsichtig aus dem Öl heben und auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen.


Tenmusu Onigiri Schritt 6 Garnelen mit Tsuyu würzen

6. Schritt

Dann eine kleine Schüssel mit der Tsuyu vorbereiten. In diese alle Garnelen einmal kurz eintauchen und wieder zurück auf das Küchenpapier legen.


Tenmusu Onigiri Schritt 7 Nori zurechtschneiden

7. Schritt

Die Noriblätter mit einer Schere in 12 lange Streifen schneiden.


Tenmusu Onigiri Schritt 8 Reisbällchen formen

8. Schritt

Eine kleine Schüssel mit leicht gesalzenem Wasser befüllen und bereitstellen. Darin zum Formen der Reisbällchen die Hände gut anfeuchten (so, als ob du deine Hände waschen wollen würdest).
Etwa 50 g des Reis zwischen den nassen Handflächen mit Druck zuerst zu kreisrunden Kugel und dann vorsichtig etwas platt breiten Zylindern formen.
Tipp: Du kannst auch Frischhaltefolie als Hilfsmittel benutzen oder spezielle Onigiriformer ;).
Insgesamt 12 Reisbällchen formen.


Tenmusu Onigiri Schritt 9 Reisbällchen füllen

9. Schritt

Anschließend in jedes Reisbällchen eine kleine Mulde formen, darin jeweils eine gewürzte Tempura Garnele platzieren und alles mit einem Streifen Nori umwickeln.


Tenmusu Onigiri Fertig

10. Schritt

Sobald alle Onigiri fertig sind, sollten sie baldmöglichst verzehrt werden. Onigiri sind frisch am besten, da der Reis nach einiger Zeit schnell trocken und das Noriblatt leicht matschig wird. Fertig – Itadakimasu!


Tenmusu Onigiri Titelbild

Suchst du nach noch mehr leckeren Onigiri Rezeptideen aus Japan? Hier findest du meine beliebtesten Anleitungen:

Hast du das Rezept ausprobiert? Lass es mich in den Kommentaren wissen, ich bin schon ganz gespannt, von dir zu lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Scroll to Top