10 Minuten Shoyu Ramen | schnell & authentisch » REZEPT

10 Minuten Shoyu Ramen mit Bambussprossen & Ramen Eiern – für die schnelle Küche

Meine 10 Minuten Shoyu Ramen: Wellige Ramen Nudeln, serviert in einer reichhaltigen und sündhaft leckeren Tsuyu Suppe aus Dashi, Sojasauce und Mirin. 🍜 Dazu gibt es marinierte Ramen Eier und selbstgemachte, eingelegte Bambussprossen. Daraus zaubern wir eine Ramen Nudelsuppe in echter Restaurantqualität! Dieses Ramen Rezept ist gut vorbereitet in 10 Minuten zubereitet – ideal für ein leckeres Abendessen unter der Woche oder als edles Menü für deine Liebsten. Ich zeige dir, wie es geht!

10 Minuten Shoyu Ramen Rezeptbild

Wenn du hier gelandet bist, bist du bestimmt auf der Suche nach einem schnellen Rezept für leckere Ramen oder? Natürlich, das ist ja keine Frage 😊. Denn wofür steht eine echt japanische Nudelsuppe denn sonst, wenn nicht für eine schnelle Hauptmahlzeit, die dich bis in die Fingerspitzen zufrieden stellt.

Die meisten Ramen Nudelsuppen werden mit aufwendigen Brühen zubereitet, die Tage oder mindestens Stunden in der Herstellung benötigen. Wir entscheiden uns heute für die easy-peasy Variante und kochen mit einer japanischen Tsuyu Brühe.

10 Minuten Shoyu Ramen Tsuyu Suppe

Tsuyu (oder aus Mentsuyu) ist eine Kombination aus Sojasauce, Dashi und Mirin – eine tolle Möglichkeit, um eine ordentliche Ladung Umami in deine Nudelsuppe zu zaubern. Du kannst eine Tsuyu Sauce entweder selber zubereiten (hier zum Mentsuyu Rezept) oder bereits küchenfertig einkaufen (im Shop ansehen).

Ramen Kochset – für 8 Portionen japanische Shoyu Ramen Nudelsuppe, 6-teilige DIY Ramen Box, inkl. Anleitung

Ramen Kochset

Außerdem bereiten wir selbstgemachte Ramen Eier zu! Hier wäre es toll, wenn du dies bereits am Vortag gemacht hast, oder spätestens am gleichen Morgen. Die gekochten Eier werden nämlich in ebenfalls der Tsuyu für einige Stunden mariniert, damit wir den klassisch japanischen Geschmack erhalten. Dann, wenn es ernst wird, müssen die Eier nur noch halbiert werden und sind bereit, um als Topping serviert zu werden.

10 Minuten Shoyu Ramen Ramen Eier

Mein persönliches Highlight bei diesem Rezept sind heute allerdings die selbstgemachten, eingekochten Menma Bambussprossen! Die gewürzten Bambusscheiben (im Shop ansehen) sind übrigens eine klassisch japanische Beilage zu Nudelsuppen aller Art, sie können aber auch als Snack zu Reis serviert werden. Die feinen, marinierten Menma Bambusscheiben werden leicht knusprig und sehr aromatisch.

10 Minuten Shoyu Ramen Toppings

Dazu passen in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln, etwas Sesam-Chiliöl und eine Prise Shichimi Togarashi!

So schnell kann es gehen, denn voilà, nach etwa 10 Minuten stehen deine Ramen Nudelsuppen tiptop fertig zum Genießen auf dem Tisch! Also, viel Spaß und gutes Gelingen beim Zubereiten der 10 Minuten Shoyu Ramen:

10 Minuten Shoyu Ramen Rezeptbild

10 Minuten Shoyu Ramen

für 2 Portionen | 10 Minuten | 689 kcal

Wellige Ramen Nudeln, serviert in einer reichhaltigen und sündhaft leckeren Tsuyu Suppe aus Dashi, Sojasauce und Mirin. Dazu gibt es marinierte Ramen Eier und selbstgemachte, eingelegte Bambussprossen. Daraus zaubern wir eine Ramen Nudelsuppe in echter Restaurantqualität!


Zutaten (2 Portionen)

2 Portionen Ramen Nudeln (im Shop ansehen)*
100 ml Tsuyu Brühe (im Shop ansehen)*
700 ml Wasser

Für Ajitsuke Tamago (Ramen Eier):
2 Eier (Größe L)
2 EL Tsuyu Brühe
60 EL Wasser

Für Menma (marinierer Bambus):
1 Dose Bambusscheiben (etwa 140 g) (im Shop ansehen)*
50 ml Tsuyu Brühe
1 EL Zucker
1/2 TL La-Yu Sesam-Chiliöl (im Shop ansehen)*

Weitere Beilagen & Topping:
1 Frühlingszwiebel
etwas Shichimi Togarashi (japanisches Chiligewürz) (im Shop ansehen)*
etwas La-Yu Sesam-Chiliöl

Nützliche Hilfmittel:
Japanischer Yukihira Kochtopf (im Shop ansehen)
Ramen Schüsseln und Löffel Set (im Shop ansehen)


Zubereitung (10 Minuten)

10 Minuten Shoyu Ramen Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die schnelle Shoyu Ramen Nudelsuppe bereitlegen.


10 Minuten Shoyu Ramen Schritt 2 Ramen Eier vorbereiten

2. Schritt

Am Vortag die marinierten Ramen Eier Ajitsuke Tamago vorbereiten: Die Eier in einem Topf mit reichlich Wasser für 7 Minuten kochen. Danach in kaltem Wasser vollständig auskühlen lassen. Anschließend vorsichtig pellen. Für die Marinade Tsuyu und Wasser in einem Gefrierbeutel mischen. Die gekochten und geschälten Eier mit in den Beutel legen, gut verschließen und für mindestens 12 Stunden (oder bis zu 2 Tagen) im Kühlschrank marinieren lassen.
Am nächsten Tag: Die marinierten Ramen Eier aus Kühlschrank holen und vorsichtig mit einem scharfen Messer halbieren, bereitlegen.


10 Minuten Shoyu Ramen Schritt 3 Menma vorbereiten

3. Schritt

Außerdem nun die Menma Bambussprossen zubereiten: Die Bambusscheiben durch ein Sieb abgießen und kurz mit kaltem Wasser abspülen. Dann alle Scheiben in einen kleinen Topf geben. Außerdem Tsuyu sowie Zucker hinzufügen und alles zum Kochen bringen. Den Topfinhalt kurz aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und die Bambusscheiben für 5 Minuten leicht köcheln lassen. Danach wird die Flüssigkeit fast vollständig verdampft sein. Hitze abschalten und das Sesam-Chiliöl hinzufügen.
Bis zum Servieren beiseitestellen.


10 Minuten Shoyu Ramen Schritt 4 Frühlingszwiebeln schneiden

4. Schritt

Nun die Frühlingszwiebel waschen, trockentupfen und in feine Ringe schneiden. Außerdem La-Yu Chiliöl und das Shichimi Togarashi in Griffweite halten.


10 Minuten Shoyu Ramen Schritt 5 Wasser kochen

5. Schritt

Jetzt in einem großen Topf Wasser für die Ramen Nudeln (pro Portion Nudeln einen Liter Wasser) zum Kochen bringen.


10 Minuten Shoyu Ramen Schritt 4 Tsuyu Suppe erwärmen

6. Schritt

Währenddessen die Nudelbrühe zubereiten: Dazu die Tsuyu Brühe mit dem Wasser in einen Topf füllen und einmal kurz aufkochen lassen. Anschließend den Topf auf kleinster Hitze stehen lassen, damit die Brühe bis zum Servieren nicht erkaltet.


10 Minuten Shoyu Ramen Schritt 7 Nudeln kochen

7. Schritt

Zurück zu den Nudeln: In das kochende Wasser die Ramen Nudeln geben und 2 Minuten (oder je nach Kochanleitung auf der Verpackung) garen. Danach in ein Sieb abgießen und kurz, aber gründlich mit kaltem Wasser abschrecken.


10 Minuten Shoyu Ramen Schritt 6 servieren

8. Schritt

Kommen wir zum Servieren: Die fertigen Ramen Nudeln auf Schüsseln aufteilen und mit Brühe auffüllen. Nun die Beilagen darauf verteilen und mit allen Toppings garnieren.


10 Minuten Shoyu Ramen Fertig

9. Schritt

Die Shoyu Ramen heiß servieren und mit Stäbchen essen sowie die Brühe direkt aus der Schüssel schlürfen. Fertig – Itadakimasu!


10 Minuten Shoyu Ramen Titelbild

Suchst du nach noch mehr wunderbaren Ramen Kreationen aus Japan? Hier findest du meine beliebtesten Ramen Rezepte:

Hat das Rezept schon jemand von euch ausprobiert? Lasst es mich in den Kommentaren wissen, ich bin schon ganz gespannt, von euch zu hören.

8 Kommentare zu „10 Minuten Shoyu Ramen mit Bambussprossen & Ramen Eiern – für die schnelle Küche“

  1. Keine Ahnung, warum, aber bei mir hat dieses Rezept überhaupt nicht funktioniert.

    Das Marinieren der Eier hätte ich mir ersparen können; auch nach 20+ Stunden in der Marinade schmeckten sie wie gewöhnliche, gekochte Eier. Keine Spur vom Tsuyu-Geschmack.

    Ähnliches bei den Bambussprossen, die konnten den Geschmack nur bedingt aufnehmen, schmeckten aber sowohl mit als auch ohne nicht gut (vlt habe ich schlechte erwischt).

    Die Tsuyu-Brühe war nach dem Rezept kaum dicker als Wasser und schmeckte dementsprechend fad, aber trotz einiger Nachbesserungsversuche war das Ergebnis fast schon ungenießbar. Mit mehr Tsuyu-Soße bekam ich zwar eine passende Farbe, aber keinen passenden Ramen-Geschmack oder überhaupt einen guten Geschmack hin.

    Mir schleierhaft, wie man mit diesem Rezept etwas Genießbares zaubern soll.

    1. Hallo Thomas,
      Es tut mir leid zu hören, dass das Rezept für die Shoyu Ramen bei dir nicht gut funktioniert hat und das Ergebnis nicht zufriedenstellend war. Es ist möglich, dass es bei bestimmten Zutaten oder Zubereitungsschritten zu Abweichungen kommen kann. Hier sind einige mögliche Grründe möglich… Letztendlich hängt der Geschmack von Ramen stark von persönlichen Vorlieben ab. Wenn dir das Ergebnis nicht zusagt, könntest du experimentieren, um die Zutaten und den Geschmack nach deinem eigenen Geschmack anzupassen. Wenn du noch weitere Fragen oder Bedenken hast, stehe ich gerne zur Verfügung. Vielleicht klappt es beim nächsten Mal besser!
      Liebe Grüße,
      Elisa

  2. Hallo,
    Wir haben die Kochbox am Dienstag (um 2 Uhr nachts ^^“) bestellt und sie war schon am Donnerstag da! Das Paket war liebevoll mit Dekopapier und einer händisch unterschriebenen Dankeskarte verpackt.
    Wir haben dann gleich noch am selben Tag frische Zutaten besorgt und die Eier eingelegt.
    Heute am Freitag haben wir es dann ausprobiert und mit Hähnchenfleisch und Champignons noch etwas verfeinert. Es schmeckt uns sehr gut, wird es auf jeden Fall öfter geben!

    1. Hallo Sabine,
      vielen Dank für deine tolle Rückmeldung! Es freut mich unglaublich zu hören, dass deine Bestellung so schnell bei dir angekommen ist und du die liebevolle Verpackung mit der händisch unterschriebenen Dankeskarte zu schätzen weißt.
      Es klingt so, als hättest du das Rezept schnell in die Tat umgesetzt und erfolgreich mit frischen Zutaten verfeinert. Die Idee, es mit Hähnchenfleisch und Champignons zu kombinieren, klingt wirklich lecker und kreativ.
      Es ist großartig zu wissen, dass es euch geschmeckt hat und ihr vorhabt, es öfter zuzubereiten. Vielen Dank für dein Vertrauen in unsere Kochbox und dein positives Feedback!
      Wenn du weitere Fragen hast oder nach anderen Rezepten suchst, stehe ich gerne zur Verfügung.
      Liebe Grüße,
      Anita

    1. Hallo Tamara,
      vielen Dank für deinen Hinweis! Du hast recht, bei den Ajitsuke Tamago hat sich ein Fehler eingeschlichen. Es muss natürlich 6 EL Wasser heißen, nicht 60 ml EL. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit! Ich habe den Fehler korrigiert.
      Liebe Grüße,
      Anita

  3. Das ist bereits das dritte Rezept, das ich von Deiner Seite ausprobiert habe. Alles schmeckt sooo gut! Das hier ist so einfach und mega lecker. Hätte niemals gedacht, dass mir Ramen jemals gelingt. Das hier und der Hokkaido Ramen ist einfach der Wahnsinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb

Nach oben scrollen