Nasu Dengaku

[Aubergine mit einer Glausur aus Miso Paste]

Nasu Dengaku ist ein traditionelles japanisches Rezept für Aubergine und Miso Paste. Diese klassische japanische Beilage wird zubereitet, indem Auberginen in zwei Hälften geschnitten, kurz und kräftig gebraten sowie mit einer süß-herzhaften Miso-Glasur gebacken – das Ergebnis ist einfach unwiderstehlich und in nur 15 Minuten fertig!

Nasu Dengaku Rezeptbild

Wörtlich übersetzt bedeutet Nasu Dengaku, dass Aubergine über einem Feuer gegrillt werden – so wie es heute noch in Japan gemacht wird. Meine Version ist etwas anders, da hier die Auberginenhälften einige Minuten in der Pfanne gebraten und dann zum glasieren in den Ofen gegeben werden! Dieses Gericht ist nicht nur intensiv herzhaft, sondern zugleich rauchig und süß mit Aromen nach gerösteten Nüssen – lecker!

Nasu Dengaku mit Reis

Damit aus der frischen Aubergine eine superleckere Beilage wird, verwenden wir in diesem Rezept eine Shiro Miso Paste, also eine helle Paste aus fermentierten Sojabohnen, die ein Muss zum Würzen von japanischen (herzhaften wie auch süßen) Gerichten ist. Für diese helle Miso Paste werden die Sojabohnen einer kürzeren Fermentationsperiode unterzogen, wodurch sie im Vergleich zu dunkleren Miso Pasten milder und eher süßlich im Geschmack ist:

In diesem kompletten Guide zum Thema Miso Paste zeige ich dir übrigens die wichtigen Tipps und Tricks, damit du auch in Zukunft die richtige Miso Paste aussuchst, sie wirklich perfekt verwendest sowie anschließend aufbewahrst:

Und nun wünsche ich dir viel Spaß und gutes Gelingen beim Zubereiten der leckeren Nasu Dengaku! Serviere diese köstliche Beilage am besten mit frisch gekochtem japanischen Reis und einer schnellen Miso-Suppe für ein gesundes und leckeres Abendessen mit der Familie oder unter Freunden!

Nasu Dengaku – Aubergine mit Miso Paste

für 2 Portionen | 15 Minuten | 459 kcal

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nasu Dengaku ist ein traditionelles japanisches Rezept für Aubergine und Miso Paste. Diese klassische japanische Beilage wird zubereitet, indem Auberginen in zwei Hälften geschnitten, kurz und kräftig gebraten sowie mit einer süß-herzhaften Miso-Glasur gebacken werden – das Ergebnis ist einfach unwiderstehlich und in nur 15 Minuten fertig!


Zutaten (2 Portionen)

2 Auberginen
2 EL Miso Paste
2 EL Mirin
1 EL Sake
1 EL Zucker
50 ml Öl (zum Beispiel Rapsöl)
2 TL Sesam


Zubereitung (15 Minuten)

Nasu Dengaku Zutaten

1. Schritt

Zutaten für Nasu Dengaku bereitlegen und den Ofen auf 210°C (Umluft) vorheizen.


Nasu Dengaku Schritt 2 Glasur vorbereiten

2. Schritt

Als erstes für die Glasur Miso Paste, Mirin, Sake und Zucker in einer Schüssel verrühren und bereitstellen.


Nasu Dengaku Schritt 3 Aubergine vorbereiten

3. Schritt

Die Auberginen waschen, trockentupfen und mit einem großen Messer der Länge nach halbieren. Dann das Innere der Auberginen jeder Hälfte mit einem Messer in einem Kreuzmuster einschneiden.


Nasu Dengaku Schritt 4 Aubergine braten

4. Schritt

Eine große Pfanne bei starker Hitze erwärmen und Öl (hier nicht am Öl sparen, da die Aubergine viel davon aufsaugen wird) hineingeben. Die Auberginenhälften mit der Haut nach unten in die Pfanne legen und 2-3 Minuten braten lassen, bis die Hautseite sich verfärbt und weich wird.


Nasu Dengaku Schritt 5 Aubergine braten

5. Schritt

Nun die Aubergine wenden und die eingeritzte Innenseite für 3-4 Minuten lang mit geschlossenem Deckel braten, bis die Aubergine weich und das Fruchtfleisch gebräunt ist.


Nasu Dengaku Schritt 6 Aubergine glasieren

6. Schritt

Den Boden einer Auflaufform mit Backpapier auslegen. Die gebratenen Auberginenhälften aus der Pfanne nehmen und in die Form mit der Haut nach unten platzieren. Jede Hälfte großzügig mit der vorbereiteten Miso-Glasur bestreichen.


Nasu Dengaku Schritt 7 Aubergine glasieren

7. Schritt

Die Auflaufform in den Ofen auf mittlerer Schiene schieben und alles 5-7 Minuten backen lassen, sodass die Glasur anfängt Blasen zu werfen und etwas in die Aubergine einzieht.
Den Ofen abschalten und die Form herausholen. Zum Abschluss die glasierten Auberginen mit Sesam (und ggf. weiteren Toppings wie Schnittlauch) garnieren.


Nasu Dengaku Schritt 8 Fertig

8. Schritt

Diese köstliche Beilage am besten mit frisch gekochtem japanischem Reis und einer schnellen Miso-Suppe servieren. Fertig – Itadakimasu!


Die passenden Zutaten einkaufen:

Miso Paste – Paste aus fermentierten Sojabohnen (von Hanamaruki kaufen)
Mirin – japanischer, süßer Kochwein (von Hinode kaufen)
Sake – Junmai Nihonshu (von Ozeki kaufen)

Nasu Dengaku Titelbild

Dieses Rezept ist außerdem eine wunderschöne Ergänzung zu einem japanischen Menü! Eine kleine Auswahl unserer besten Hauptgerichte, die gut dazu passen, sind:


JETZT MITMACHEN!

Die 1mal1japan Community wartet auf dich!

Folge uns und teile deine Koch-Kreationen mit #1mal1japan auf:

Japanisch kochen im Herbst mit einer kräftigen Miso-Suppe

* 1mal1japan.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top