Auf dieser Seite findest du japanische Rezepte zum Nachkochen. Denn japanisch zu kochen, ist nicht schwer! Und auch außerhalb Japans sehr gut möglich. Vor allem mit diesen einfachen japanischen Rezepten! Sie sind lecker, gesund und gelingen dir garantiert.

Japanische Rezepte

Die Rezepte sind nicht in Japan, sondern in Deutschland entstanden! Mit hier verfügbaren Lebensmitteln und Küchenutensilien. Besonderen Wert legen wir bei der Auswahl der Rezepte auf eine einfache Zubereitung und eine ausgewogene Ernährung. Sie passen in jeden normalen Alltag und bieten eine abwechslungsreiche Ernährung.


Einfach, schnell & lecker!

– kostenlose japanische Rezepte zum Nachkochen –

In Japan wird nicht in Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise unterschieden. Vielmehr ist es üblich, ein größeres Hauptgericht zu kochen, dieses dann aber zusammen mit mehreren Beilagen in separaten Schüsseln zu servieren (lerne mehr dazu, wie du ein japanisches Menü planst). Daher ist der Übergang in der folgenden Einteilung fließend. Klicke einfach auf einen der Links und gelange schnell zu deinen neuen japanischen Lieblingsrezepten:

Entdecke unsere japanischen Kochsets im Onlineshop.

Für Einsteiger und Profis am Herd. Und ein Muss für alle Fans der japanischen Küche!


Hauptgerichte

Japanische Hauptspeisen sind vielfältig und leicht zuzubereiten. Die vielen ausländischen Einflüsse – aus China, Europa und Amerika – auf die japanische Küche, Kultur und Gesellschaft hat über die Jahre eine bunte Auswahl an beliebten Gerichten für den Alltag geformt.

Zu den beliebtesten Klassikern gehören Reisgerichte und Nudelgerichte, denn für die Zubereitung werden nicht viele Zutaten und Handgriffe benötigt. Das wichtigste ist bis heute die Qualität und Saisonalität der Zutaten. Aber auch Fleischgerichte werden in der japanischen Ernährung immer beliebter, doch traditionelle Gerichte auf Sojabohnenbasis – wie Tofu, Miso oder Natto – haben bis heute einen hohen Stellenwert.


Suppen

Die Suppe ist nicht nur eine Beilage, sondern nimmt in einer japanischen Mahlzeit, ähnlich wie Reis, einen wichtigen Platz ein.


Beilagen & Salate

Japanische Beilagen und Salate werden als kleineres Gericht neben dem Hauptgericht serviert, sind aber auch perfekt für den kleinen Hunger unterwegs – zum Beispiel als Mahlzeit in der Schule, auf der Arbeit oder bei einem Ausflug.


Dessert

Hier ist etwas für kleine und große Naschkatzen dabei, denn hier tummlen sich alles von Kuchen über Kekse bis hin zu klassischen Süßigkeiten. Aber: Süßigkeiten in Japan sind nicht immer mit den uns bekannten vergleichbar. Beliebte Zutaten sind beispielsweise Anko (süße Paste aus roten Bohnen) oder Mochiko (Klebreismehl). Kling gewöhnungsbedürftig, ist aber umso leckerer!


Herzhafte Snacks

Genau das Richtige für unterwegs sind unsere Rezepte für herzhafte Snacks!


Japanische Grundzutaten selber machen

In der Kategorie Grundzutaten findest du eine Zusammenfassung der grundlegenden Zutaten und Lebensmittel der japanischen Küche. Diese wirst du auch in den meisten japanischen Rezepten wiederfinden.


Jetzt japanisch kochen!

– einfaches japanisches Rezept zum Loskochen –

Kake Udon – Schnelle Udon Nudelssuppe

für 2 Portionen | 15 Minuten | 323 kcal

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Diese schnelle Udon Nudelsuppe ist im Handumdrehen fertig ist. Die Brühe für dieses Gericht besteht aus Dashi und Sojasauce. Abgeschmeckt wird die Suppe mit Mirin und Sake, frische Frühlingszwiebeln bilden das finale Topping!


Zutaten (2 Portionen)

360 g Udon Nudeln (hier vorgekochte Udon Nudeln)
700 ml Dashi Brühe (= 1 Beutel Instant Dashi)
4 EL Sojasauce
4 EL Mirin
3 EL Sake
3 Frühlingszwiebeln


Zubereitung (15 Minuten)

Udon Nudelsuppe Zutaten

1. Schritt

Zutaten für die die schnelle Udon Nudelsuppe bereitlegen. In einem großen Topf Wasser für die Udon Nudeln zum Kochen bringen (pro 180 g Udon Nudeln 2 l Wasser).


Udon Nudelsuppe Schritt 2 Frühlingszwiebeln schneiden

2. Schritt

Frühlingszwiebeln unter fließendem Wasser waschen, abtropfen lassen und in feine Ringe schneiden (am besten mit einem großen Messer vom Lauch abwärts schneiden, die Wurzelende entfernen).


Udon Nudelsuppe Schritt 3 Dashi Brühe kochen

3. Schritt

Parallel dazu in einen großen Topf 700 ml Wasser geben und einen Beutel Dashi Brühe (bei Instant Dashi No Moto) einrieseln lassen (oder eine selbstgemachte Dashi Brühe erhitzen). Die Brühe gut umrühren und zum Kochen bringen.


Udon Nudelsuppe Schritt 4 Nudeln garen

4. Schritt

Sobald das Wasser für die Nudeln kocht, die Udon Nudeln hineingeben und 2 bis 3 Minuten leicht köchelnd garen. Zwischendurch vorsichtig umrühren.


Udon Nudelsuppe Schritt 5 Brühe würzen

5. Schritt

Die aufgekochte Dashi Brühe jetzt mit Sojasauce, Mirin und Sake abschmecken. Einen Teil der Frühlingszwiebeln in die Brühe geben und die Hitze abstellen.


Udon Nudelsuppe Schritt 6 Servieren

6. Schritt

Die garen Udon Nudeln durch ein Sieb abgießen und auf mittelgroße Schüsseln verteilen. Auf die Udon Nudeln jetzt die Brühe verteilen und mit den restlichen Frühlingszwiebeln garnieren.

Udon Nudelsuppe Fertig

7. Schritt

Heiß servieren und mit Stäbchen essen sowie die Brühe direkt aus der Schüssel schlürfen. Fertig – Itadakimasu!


Die passenden Zutaten einkaufen:

Udon Nudeln – vorgekochte, japanische Weizennudeln (von Miyakoichi kaufen)
Dashi Brühe – japanische Brühe (von Shimaya kaufen)
Sojasauce – japanische Koikuchi Shoyu (von Yamasa kaufen)
Mirin – japanischer, süßer Kochwein (von Hinode kaufen)
Sake – Junmai Nihonshu (von Ozeki kaufen)

Udon Nudelsuppe Titelbild
Japanische Rezepte

JETZT MITMACHEN!

Die 1mal1japan Community wartet auf dich!

Folge uns und teile deine Koch-Kreationen mit #1mal1japan auf:

Japanisch kochen im Herbst mit einer kräftigen Miso-Suppe

* 1mal1japan.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Für dich verändert sich der Preis nicht.

7 Kommentare zu „Japanische Rezepte – gesund, einfach und zu 100% gelingsicher“

    1. Hallo CCK,

      danke für deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass du im Rezeptindex ein paar Ideen für dich entdecken konntest 🙂
      Gerne kannst du auch weitere Rezeptwünsche hier im Kommentarbereich oder als Nachricht hinterlassen, die ich in Zukunft mal kochen soll! Darüber würde ich mich sehr freuen.

      Herzliche Grüße und gutes Gelingen

      Elisa

  1. Deine Idee, japanische Rezepte mit Zutaten zu veröffentlichen, die in Deutschland erhältlich sind finde ich toll. Einige Rezepte werde ich sicher nachkochen.

    Leider kann ich die Rezepte unter Linux/Mozilla Firefox nicht öffnen.

    1. Hallo hjs,

      vielen Dank für deine Nachricht und dein Lob 😀
      Um das technische Problem werde ich mich direkt kümmern und entschuldige mich bereits jetzt, dass es da ein Problem gibt. Vielen Dank für deinen Hinweis!

      Herzliche Grüße

      Elisa

  2. Hallo zusammen,
    ich habe vor einigen Tagen ein Kochset für die Reisbällchen gekauft.
    Über das so liebevolle Packet habe ich mich schon riesig gefreut. Eine persönlich geschriebene Karte war dann noch die „Kirsche auf der Sahne“. Das man sich schon allein für ein Packet so viel Mühe macht ist in der heutigen Zeit selten geworden. Ich könnte es kaum erwarten endlich loszulegen.
    Die Anleitung war gut verständlich und leicht nachzumachen.
    Ich freue mich auf ein neues Gericht was ich mit euch neu versuchen darf.

    Für alle die, die Japanische Küche gerne selber mal nach kochen wollen, kann ich nur diese Seite empfehlen.

    Viel Spaß beim kochen.

    1. Hallo PaKu,

      ich freue mich riesig über deine lieben Worte und das wundervolle Kommentar. Unsere neusten Lieblingsrezepte 😋 sind auf jeden Fall Miso Ramen (mit leckerer Dashi Brühe und tollen Toppings) und passend zur Saison Ichigo Daifuku Mochi (mit frischen Erdbeeren 😍) – ich hoffe, dass du diese japanischen Klassiker mit uns ausprobieren wirst! 😃

      Ganz herzlich Grüße

      Elisa

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top