Japanische Rezepte – gesund, einfach und zu 100% gelingsicher

Japanische Rezepte Titelbild

Hier findest du japanische Rezepte zum Nachkochen. Denn japanisch zu kochen, ist nicht schwer! Und auch außerhalb Japans sehr gut möglich. Vor allem mit diesen einfachen japanischen Rezepten! Sie sind lecker, gesund und zu 100% gelingsicher.

Warum?

Die Rezepte sind nicht in Japan, sondern in Deutschland entstanden! Mit hier verfügbaren Lebensmitteln und Küchenutensilien. Besonderen Wert legen wir bei der Auswahl der Rezepte auf eine einfache Zubereitung. Sie passen in jeden normalen Alltag und bieten eine abwechslungsreiche Ernährung.

Kostenlose japanische Rezepte zum Nachkochen:

Ein einfaches Rezepte zum Sofort-Ausprobieren:

Schnelle Udon Nudelssuppe – mit Dashi & Frühlingszwiebeln

Schnelle Udon Nudelssuppe – mit Dashi & Frühlingszwiebeln
Stimmen: 9
Bewertung: 4.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Diese schnelle Udon Nudelsuppe ist ein einfaches Rezept für Udon Nudeln, das im Handumdrehen fertig ist. Die Brühe für dieses Gericht besteht hauptsächlich aus Dashi und Sojasauce. Abgeschmeckt wird die Suppe mit Mirin und Sake, frische Frühlingszwiebeln bilden das finale Topping! Es ist perfekt für späte Arbeitstage oder als Mittagsessen an gemütlichen Sonntagen.
Im Menü :
Hauptgericht
Ernährung :
vegetarisch
Ideal zum :
Mittagessen
Kochzeit :
15Minuten
Kalorien p.P. :
155kcal
Portionen :
2Portionen

– Zutaten –

– Zubereitung –

  1. Zu Beginn die Zutaten für die schnelle Udon Nudelnsuppe prüfen.
    Udon Nudelsuppe Zutaten
  2. Als erstes die Frühlingszwiebeln unter fließendem Wasser waschen, abtropfen lassen und in feine Ringe schneiden (am besten mit einem großen Messer vom Lauch abwärst schneiden, die Wurzelende entfernen).
    Udon Nudelsuppe Schritt 1 Frühlingszwiebeln schneiden
  3. In einem großen Topf Wasser für die Udon Nudeln zum Kochen bringen (pro 180g Udon Nudeln 2l Wasser).
  4. Parallel dazu in einen großen Topf 700ml Wasser geben und eine Packung Dashi Brühe (bei Instant Dashi No Moto) einrieseln lassen (oder die selbstgemachte Dashi Brühe erhitzen). Die Brühe gut umrühren und zum Kochen bringen.
    Udon Nudelsuppe Schritt 3 Dashi Brühe kochen
  5. Sobald das Wasser für die Nudeln kocht, die Udon Nudeln hineingeben und 2 bis 3 Minuten leicht köchelnd garen. Zwischendurch vorsichtig umrühren.
    Udon Nudelsuppe Schritt 4 Nudeln garen
  6. Die aufgekochte Dashi Brühe jetzt mit Sojasauce, Mirin und Sake abschmecken. Einen Teil der Frühlingszwiebeln in die Brühe geben und die Hitze abstellen.
    Udon Nudelsuppe Schritt 5 Brühe würzen
  7. Die garen Udon Nudeln durch ein Sieb angießen und auf mittelgroße Schüsseln verteilen. Auf die Udon Nudeln jetzt die Brühe verteilen und mit den restlichen Frühlingszwiebeln garnieren.
    Udon Nudelsuppe Schritt 6 Servieren
  8. Fertig - Itadakimasu!
    Udon Nudelsuppe Fertig

– Rezepthinweise –

Du möchtest gleich die passenden Zutaten einkaufen:

Udon Nudeln – vorgekochte, japanische Weizennudeln (von Miyakoichi kaufen)

Dashi Brühe – japanische Brühe (von Shimaya kaufen)

Sojsauce – japanische Koikuchi Shoyu (von Yamasa kaufen)

Mirin – japanischer,süßer Kochwein (von Hinode kaufen)

Sake – Junmai Nihonshu (von Ozeki kaufen)

Alle Zutaten sind auch in unserem beliebten Kochset für Udon Nudelsuppe enthalten. Details dazu findest du bei uns im Shop 🙂

Rezept drucken
JETZT MITMACHEN!

Du hast Fragen oder Anregungen zum Thema?

Dann warte nicht, sondern sende mir eine Nachricht, schreibe einen Kommentar unten oder folge 1mal1japan auf:


Banner Basiszutaten Groß

* 1mal1japan.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Für dich verändert sich der Preis nicht.

4 Kommentare zu „Japanische Rezepte – gesund, einfach und zu 100% gelingsicher“

    1. Hallo CCK,

      danke für deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass du im Rezeptindex ein paar Ideen für dich entdecken konntest 🙂
      Gerne kannst du auch weitere Rezeptwünsche hier im Kommentarbereich oder als Nachricht hinterlassen, die ich in Zukunft mal kochen soll! Darüber würde ich mich sehr freuen.

      Herzliche Grüße und gutes Gelingen

      Elisa

  1. Deine Idee, japanische Rezepte mit Zutaten zu veröffentlichen, die in Deutschland erhältlich sind finde ich toll. Einige Rezepte werde ich sicher nachkochen.

    Leider kann ich die Rezepte unter Linux/Mozilla Firefox nicht öffnen.

    1. Hallo hjs,

      vielen Dank für deine Nachricht und dein Lob 😀
      Um das technische Problem werde ich mich direkt kümmern und entschuldige mich bereits jetzt, dass es da ein Problem gibt. Vielen Dank für deinen Hinweis!

      Herzliche Grüße

      Elisa

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top